Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bauprojekt

Eistobel: Beliebtes Westallgäuer Ausflugsziel soll sich verändern

Eistobel Drohne

Der Eistobel ist wegen bestehender Lebensgefahr gesperrt.

Bild: Olaf Winkler

Der Eistobel ist wegen bestehender Lebensgefahr gesperrt.

Bild: Olaf Winkler

Viel Geld soll in die Schlucht zwischen Maierhöfen und Grünenbach fließen - auch Toiletten spielen eine Rolle. Aktuell herrscht im Eistobel noch Lebensgefahr.
05.02.2021 | Stand: 12:06 Uhr

Das Naturschutzgebiet Eistobel zwischen Maierhöfen und Grünenbach erhält einen neuen Eingangsbereich: 200 000 Euro will die Fördergemeinschaft dafür investieren. Mit dem geplanten Neubau ist eine Verlegung des Eingangs um knapp 100 Meter nach Westen verbunden. Dort baut die Fördergemeinschaft derzeit auch die bestehenden Parkflächen aus. Das sind jedoch nicht die einzigen Vorteile, die die Besucher erwarten.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar