Polizeieinsatz in Lindau

Erst Tür eingetreten, dann geprügelt: Fünf Männer streiten in Lindau

In Lindau rückten Polizisten am Montag zu einem Einsatz in einer Wohnung aus. Dort prügelten sich fünf Männer.

In Lindau rückten Polizisten am Montag zu einem Einsatz in einer Wohnung aus. Dort prügelten sich fünf Männer.

Bild: Robert Michael, dpa (Symbolbild)

In Lindau rückten Polizisten am Montag zu einem Einsatz in einer Wohnung aus. Dort prügelten sich fünf Männer.

Bild: Robert Michael, dpa (Symbolbild)

In Lindau sind am Montagabend fünf Männer aneinander geraten und haben sich dabei auch verletzt. Außerdem traten zwei eine Tür ein.
02.02.2021 | Stand: 12:43 Uhr

Fünf Männer sind am Montagabend gegen 19.30 Uhr in Lindau aneinander geraten. Die Polizei wurde darüber informiert, dass eine Wohnungstür eingetreten werde. Als die Beamten vor Ort eintrafen, waren die beiden Männer, die die Tür offenbar eintreten wollten, jedoch geflüchtet.

Männer verletzten sich gegenseitig

Als die Polizisten die Wohnung überprüften, trafen sie dort drei weitere Männer an, die laut Polizei betrunken waren. Alle fünf Männer hatten sich offenbar gestritten und sich dabei auch körperlich verletzt.

Körperverletzung und Verstoß gegen Corona-Beschränkungen

Nachdem die Polizisten die Beteiligten beruhigt hatten, nahmen sie die Personalien auf und sprachen Platzverweise aus. Gegen alle fünf Männer leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein. Außerdem erhalten alle Beteiligten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Lesen Sie auch: Faustschläge und Fußtritte: Streit um Musikgeschmack in Kaufbeuren eskaliert.

Lesen Sie auch
In Halblech war laut Polizei mitten im Corona-Lockdown eine Gaststätte geöffnet, in der mehrere Personen Schafkopf spielten.
Corona-News aktuell

Beim Schafkopfen erwischt: Polizei entdeckt geöffnete Gaststätte in Halblech und beendet Party in Memmingen