Lindenberg

Lämmle und Cech ab sofort Spielertrainer

Erstes Heimspiel heute in Lindenberg
##alternative##
Von bes, wa
25.10.2019 | Stand: 15:20 Uhr

TVL-Abteilungsleiter Oliver Baldauf spricht von einer „Wunschlösung“. Die SG Lindenberg/Lindau 1b hat die Trainerfrage aus den eigenen Reihen gelöst. Fabian Lämmle (34) und Zdenek Cech (33) übernehmen den Bezirksligisten als Spielertrainer-Duo. Beide haben jede Menge Erfahrung auf dem Eis. Und die können sie gleich am heutigen Samstag brauchen: Die SGLL erwartet ab 18 Uhr mit der EG Woodstock Augsburg einen sehr unangenehmen Gegner. Es ist zugleich das Heimspiel in dieser Saison im Freiluft-Kunsteisstadion am Lindenberger Waldsee.

Die Augsburger haben einen perfekten Saisonstart hingelegt. Der Vorjahressechste hat im BEV-Pokal den amtierenden Bayerischen Bezirksliga-Meister EV Mittenwald mit 10:5 aus der Halle geschossen. Jene Mannschaft, die der SGLL vor einigen Monaten in den Play-offs nicht den Hauch einer Chance gelassen hatte. Und ihr erstes Ligaspiel vor einer Woche haben die Fuggerstädter mit 5:2 gegen Titelfavorit Türkheim gewonnen. Dabei musste Trainer Michael Mengele vor der Saison gleich zehn Neuzugänge in sein Team integrieren. Das scheint offenbar gut gelungen zu sein.

Für die stark verjüngte SG Lindenberg/Lindau 1b dürfte Augsburg in dieser Form schwer zu schlagen sein, zumal das Team ohne Kapitän Patrick Prell antreten muss. Möglich ist es mit dem vorhandenen Potenzial trotzdem. Zumal spätestens nach dem 12:1 gegen Königsbrunn wieder Ruhe eingekehrt ist im Kader – auch wenn der Kantersieg nicht überbewertet werden darf.