Segelregatta rund um den Bodensee

Mehr als 200 Segelboote - Größte Bodensee-Regatta "Rund Um" erstmals tagsüber

Mehr als 200 Segelboote gehen nach einem Jahr coronabedingter Pause am Samstag (7.00 Uhr) bei der größten Regatta am Bodensee an den Start, der «RUND UM».

Mehr als 200 Segelboote gehen nach einem Jahr coronabedingter Pause am Samstag (7.00 Uhr) bei der größten Regatta am Bodensee an den Start, der «RUND UM».

Bild: Kaufmann

Mehr als 200 Segelboote gehen nach einem Jahr coronabedingter Pause am Samstag (7.00 Uhr) bei der größten Regatta am Bodensee an den Start, der «RUND UM».

Bild: Kaufmann

Nachdem die Corona-Pandemie die Regatta erstmals verhindert hat, ist sie dieses Jahr bei Tag und in gekürzter Form geplant. Das Interesse ist trotzdem groß.
##alternative##
dpa
25.09.2021 | Stand: 08:30 Uhr

Mehr als 200 Segelboote gehen nach einem Jahr coronabedingter Pause am Samstag (7.00 Uhr) bei der größten Regatta am Bodensee an den Start, der "RUND UM". "Wir sind vollkommen baff, wie viele dabei sein wollen", sagte der Sprecher des Lindauer Segler-Clubs, Stephan Frank. Der Verein rechne bis zum Start mit rund 250 Booten. "Wir wären überglücklich gewesen, wenn wir 200 Teilnehmer gehabt hätten", sagte Frank. "Es ist fantastisch."

Größte Bodensee-Regatta "Rund Um" erstmals tagsüber

Vor der Corona-Pandemie hatten sich zwar meist mehr als 400 Bootsbesatzungen zur Regatta angemeldet. Dieses Jahr fehlten aber die Alleinstellungsmerkmale, sagte Frank. Schließlich habe die "RUND UM" seit 1951 mit wenigen Ausnahmen immer bei Nacht stattgefunden, und die längere, namensgebende Strecke habe um den gesamten Bodensee geführt. "Das ist das Wesen der Veranstaltung." Coronabedingt verschob der Verein die Regatta aber von Anfang Juni auf Ende September, wegen der längeren Dunkelheit bei Nacht wird das Rennen nun an einem Tag abgehalten.

"Für den Überlinger See als Streckenabschnitt fehlt da die Zeit", sagte Frank. "Die Schnelleren im Feld würden das schaffen, aber wir veranstalten die Regatta ja nicht nur für sie." Deshalb geht es dieses Jahr auf der längeren der beiden Regatta-Strecken von Lindau aus über Romanshorn in der Schweiz nur bis Konstanz - und dann wieder zurück zum bayerischen Ausläufer des Bodensees, wo im Lindauer Stadttheater die Sieger geehrt werden. Im kommenden Jahr soll es die "RUND UM" nach Angaben des Vereins aber wieder regulär geben: bei Nacht, Mitte Juni und rund um den Bodensee.