Aeschacher Friedhof

Lindau: "Kupferdiebe" bestehlen erneut Gräber

Erneut haben Diebe Lindauer Familiengräber bestohlen. Die Täter haben es auf Kupfergegenstände abgesehen.

Erneut haben Diebe Lindauer Familiengräber bestohlen. Die Täter haben es auf Kupfergegenstände abgesehen.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Erneut haben Diebe Lindauer Familiengräber bestohlen. Die Täter haben es auf Kupfergegenstände abgesehen.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Bereits zum vierten Mal sind Lindauer Familiengräber bestohlen worden. Die Täter entfernten Kupfer.
05.11.2020 | Stand: 14:47 Uhr

Erneut ist auf Lindauer Familiengräbern Kupfer gestohlen worden. Wie die Polizei berichtet, war dies schon der vierte Fall seiner Art. Bei den Gräbern auf dem Aeschacher Friedhof wurden Kupferabdeckungen und ein Holzkreuz entwendet. Dabei wurden die Abdeckungen herausgebrochen und mit einem Schraubenzieher abmontiert.

Gräber-Diebstahl in Lindau

Der Diebstahl soll zwischen Anfang Oktober und Anfang November passiert sein. An den Gräbern selbst wurde offenbar nichts beschädigt. Die Polizei vermutet, dass die Diebe das gestohlenen Kupfer in Bargeld umtauschen möchten.

Hinweise zur Aufkläung der Diebstähle können unter der Telefonnummer 0832-9100 an die Polizei Lindau gegeben werden.

Immer wieder kommt es im Allgäu zu dreisten Diebstählen. Vor kurzem hatte ein Jugendlicher gleich zweimal im selben Geschäft gestohlen und ein Trickbetrüger stahl Geld in einem Theater.