Trotz Großaufgebot der Polizei

Erneut feiern fast 400 Jugendliche Party in Lindau - 19-Jähriger von Mauer gestoßen

Rund 400 Jugendliche haben sich im Internet zu einer illegalen Party in Lindau verabredet.

Rund 400 Jugendliche haben sich im Internet zu einer illegalen Party in Lindau verabredet.

Bild: Patrick Pleul, dpa (Symbolbild)

Rund 400 Jugendliche haben sich im Internet zu einer illegalen Party in Lindau verabredet.

Bild: Patrick Pleul, dpa (Symbolbild)

In Lindau haben mehrere hundert Jugendliche erneut zusammen im Bereich Lindenhof gefeiert. Im Laufe der illegalen Party kam ein junger Mann zu Schaden.
20.09.2021 | Stand: 13:27 Uhr

Wiederholt ist es am Freitagabend zu einem in den Sozialen Netzwerken aufgerufenen Treffen im Bereich Lindenhofpark/Giebelbach gekommen. Laut Polizei waren rund 350 bis 400 Jugendliche daran beteiligt. Unter dem Motto „Saufen im Lindenhofpark“ sei im Internet dazu aufgerufen worden, nach Lindau zu kommen und dort Party zu machen.

Einsatzkräfte der Lindauer Polizei, Einsatzzüge aus Kempten und Neu-Ulm und zwei Diensthundeführer verhinderten jedoch, dass die zahlreich erschienen Personen in den Lindenhofpark gelangen konnten. Zeitweise wurde die Party im Internet aufgrund des starken Polizeiaufgebotes wieder abgesagt. Trotzdem haben sich am Giebelbach rund 350 bis 400 Jugendliche, laut den Beamten teilweise schon erheblich alkoholisiert, eingefunden.

Illegale Party in Lindau: 17-Jähriger stößt 19-Jährigen von der Mauer

Im Zusammenhang mit der Party wurde laut Angaben der Polizei ein 19-Jähriger von einem 17-Jährigen von einer Mauer gestoßen. Der 19-Jährige fiel rund sechs Meter tief in den See. Der Wasserstand betrug dort lediglich 50 Zentimeter. Der 19-Jährige hatte den Beamten zufolge unheimlich Glück und verletzte sich nur am Fuß. Er kam in das Lindauer Krankenhaus. Im Anschluss kam es dann zu keinen weiteren bekannten Straftaten, so die Polizei.

Mehr Polizeimeldungen aus Lindau lesen Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Ärger nach Party

"Saufen im Lindenhofpark": Nach Party in Lindau bleibt jede Menge Müll