Wechsel

Schluss nach 16 Jahren: Leitungswechsel am Kindergarten Röthenbach

Bürgermeister Stefan Höß und Nachfolgerin Melanie Schaich (rechts) dankten Yvonne Heckner für ihr Engagement.

Bürgermeister Stefan Höß und Nachfolgerin Melanie Schaich (rechts) dankten Yvonne Heckner für ihr Engagement.

Bild: Simone Schmid-Berger

Bürgermeister Stefan Höß und Nachfolgerin Melanie Schaich (rechts) dankten Yvonne Heckner für ihr Engagement.

Bild: Simone Schmid-Berger

Die Langjährige Leiterin des St. Martin-Kindergartens, Yvonne Heckner, verabschiedet sich in den Ruhestand. Was sie nun vor hat - und was sie verändern konnte.
30.09.2020 | Stand: 12:02 Uhr

Jedes einzelne der derzeit 76 Kinder wird sie vermissen. Doch Röthenbachs Kindergartenleiterin Yvonne Heckner geht nicht nur mit einem weinenden Auge in den Ruhestand: „Jetzt bleibt viel Zeit für Radtouren und Wanderungen“, sagt sie.

Zum Abschied nach 16 Jahren als Leitung im Kindergarten St. Martin in Röthenbach überreichte ihr Bürgermeister Stefan Höß deshalb ein passendes Geschenk: „Nachdem ich ja weiß, wie gerne Du unterwegs bist, haben wir einen Gutschein für die Zugspitzbahn organisiert.“ Strahlend nahm die 63-Jährige außerdem einen Blumenstrauß entgegen.

Yvonne Heckner konnte etwas verändern am St. Martin-Kindergarten

Yvonne Heckner kommt aus Ellhofen und leitete 16 Jahre lang den katholischen Kindergarten St. Martin in Röthenbach. Sie hat unter anderem die beliebten Waldwochen im Kindergarten eingeführt. Der Kindergarten hat zwölf Mitarbeiterinnen und betreut Kinder in vier Gruppen, eine davon ist eine Krippengruppe für unter Dreijährige.

Nachfolgerin von Yvonne Heckner ist Melanie Schaich (33) aus Grünenbach, die bereits die vergangenen drei Jahre stellvertretende Leiterin war. „Durch unsere enge Zusammenarbeit ist die Übergabe sehr gut gelaufen und ich freue mich auf die neuen Aufgaben“, sagt Melanie Schaich. Neu ist, dass künftig eine Verwaltungsmitarbeiterin auf Stundenbasis die Leiterin im Büro unterstützt.

Für die „immer gute Zusammenarbeit“ sowohl mit dem amtierenden Bürgermeister Höß als auch mit Altbürgermeister Bert Schädler bedankte sich die scheidende Yvonne Heckner. Auch Stefan Höß lobte ihre hervorragende Arbeit und den stets offenen Austausch mit der Gemeinde.