Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Volle Fahrt voraus

So erfolgreich startete im Westallgäu das Bürgermobil Argental

Fritz Schneider benutzt das Bürgermobil regelmäßig. Enno Probst (links) ist einer von 15 ehrenamtlichen Fahrern.

Fritz Schneider benutzt das Bürgermobil regelmäßig. Enno Probst (links) ist einer von 15 ehrenamtlichen Fahrern.

Bild: Stefanie Gronostay

Fritz Schneider benutzt das Bürgermobil regelmäßig. Enno Probst (links) ist einer von 15 ehrenamtlichen Fahrern.

Bild: Stefanie Gronostay

Das Bürgermobil Argental bietet seit September kostenlos Fahrten für Senioren an. Initiator Johannes Buhmann blickt auf einen erfolgreichen Start zurück.
26.12.2020 | Stand: 12:00 Uhr

Pünktlich um kurz nach elf biegt der silberne Transporter um die Ecke. Fritz Schneider wartet bereits vor seinem Haus. Der 83-Jährige muss an diesem Vormittag zur Physiotherapie nach Lindenberg – was sich von Gestratz aus schwierig gestaltet, wenn man wie Schneider nicht mobil ist. „Früher musste mich meine Schwiegertochter fahren“, sagt er. Heute benutzt er das Bürgermobil Argental. Und das mehrmals in der Woche.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat