Anzeige wegen Körperverletzung

Streit wegen spielender Kinder in Bodolz endet in Handgreiflichkeiten

Ein Streit wegen spielender Kinder eskalierte in Bodolz.

Ein Streit wegen spielender Kinder eskalierte in Bodolz.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ein Streit wegen spielender Kinder eskalierte in Bodolz.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ein Mann in Bodolz fühlt sich in der Nacht auf den Sonntag von spielenden Kindern gestört. Als die Polizei eintrifft, zeigt sich, dass er betrunken ist.
22.02.2021 | Stand: 14:21 Uhr

Weil sich ein Mann von spielenden Kindern gestört gefühlt hat, ist es in Bodolz zu einem handfesten Streit gekommen. Laut Polizei kam es in der Nacht auf Sonntag gegen 0.45 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 44-Jährigen und der Mutter der Kinder.

Der Mann fühlte sich von den spielenden Kindern gestört

Der Mann wollte die 23-jährige Mutter zur Rede stellen, weil er ihre spielenden Kinder als störend empfand. Doch beim Reden blieb es nicht. Denn der Streit wurde handgreiflich und beide Streithähne gaben beim Eintreffen der Polizei an, verletzt zu sein.

Der Mann war betrunken, beide Streithähne erwartet eine Anzeige

Die Polizei führte anschließend einen Alkoholtest bei dem 44-jährigen Mann durch. Dieser ergabe einen Wert von über zwei Promille. Die Polizei konnte den Streit noch vor Ort schlichten, danach zogen sich beide Beteiligten zurück. Sowohl gegen den Mann als auch gegen die 23-Jährige Frau leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein.

Lesen Sie auch: Gleitschirm-Unfall bei Rettenberg - Junge Frau kommt mit Wirbelsäulenverletzung ins Krankenhaus