Lindau/Westallgäu

Testzentrum in Lindau: So viele Bürger haben sich testen lassen

Auf dem Gelände des Wertstoffhofs am Bösenreutiner Steig können sich Bürger mit Wohnsitz im Landkreis Lindau kostenlos einem Corona-Test unterziehen.

Auf dem Gelände des Wertstoffhofs am Bösenreutiner Steig können sich Bürger mit Wohnsitz im Landkreis Lindau kostenlos einem Corona-Test unterziehen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Auf dem Gelände des Wertstoffhofs am Bösenreutiner Steig können sich Bürger mit Wohnsitz im Landkreis Lindau kostenlos einem Corona-Test unterziehen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Das Corona-Testzentrum im Landkreis Lindau wird laut Landratsamt rege genutzt. Wie die Getesteten ihr Ergebnis auch digital abrufen können.

03.09.2020 | Stand: 05:45 Uhr

Das Bayerische Testzentrum in Lindau ist nach Auskunft des Landratsamtes gut angelaufen und wird auch rege genutzt. Das hat Sibylle Ehreiser, Sprecherin der Behörde, auf Anfrage der Heimatzeitung mitgeteilt.

Demnach haben sich an den drei bisher angebotenen Tagen (Freitag, Sonntag und Montag) insgesamt 270 Personen testen lassen.

Bürger aus dem Westallgäu können sich kostenlos testen lassen

Alle Personen, die einen Wohnsitz im Landkreis Lindau haben, oder in einer sozialen Einrichtung in Lindau arbeiten, können sich auf dem Gelände des Wertstoffhofs am Bösenreutiner Steig kostenlos testen lassen. Im Fokus stehen vor allem Reiserückkehrer, mit denen auch Neu-Infektionen in den Landkreis zurückgekehrt sind.

Die Ergebnisse werden den Getesteten in der Regel am Folgetag mitgeteilt beziehungsweise sie können das Ergebnis über einen QR-Code abrufen, der ihnen zugeteilt wird. Dazu, wie viele der Getesteten positiv sind, macht das Landratsamt keine Angaben.

Klar ist: Im Landkreis sind bisher 267 Fälle von Covid-19 registriert worden. Die Zahl ist in den vergangenen sieben Tagen um einen Fall gestiegen.