Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Umweltfreundliche Gastronomie im Westallgäu

Die Lindenberger Restaurants setzen jetzt auf Mehrweg - wie funktioniert das?

Pfandsystem

Auch für Getränke gibt es künftig einheitliche Mehrwegverpackungen in etlichen Betrieben der Stadt Lindenberg.

Bild: Peter Mittermeier

Auch für Getränke gibt es künftig einheitliche Mehrwegverpackungen in etlichen Betrieben der Stadt Lindenberg.

Bild: Peter Mittermeier

Die Westallgäuer Stadt Lindenberg führt ein Mehrwegsystem für das To-Go-Geschäft ein. Welche Vorteile das für die Umwelt und die Kunden hat.
18.06.2021 | Stand: 12:06 Uhr

Die Lindenberger Gastronomie startet im Sommer ein Mehrweg-Pfandsystem. Gedacht ist es für das To-Go-Angebot, also Speisen und Getränke, die abgeholt und mitgenommen werden. Citymanager Sascha Schmid spricht von einem Beitrag zum „Umweltschutz“. Zudem können sich Gastronomen Verpackung und dadurch Kosten sparen. Zum Start beteiligen sich acht Betriebe an dem System.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar