EM-Serie

Ukraine: Lebensfreude, Eintopf und Menschen, die gerne feiern

Tetyana Schiattarella kommt aus der Ukraine und lebt im Westallgäu

Tetyana Schiattarella kommt aus der Ukraine und lebt im Westallgäu

Bild: Tetyana Schiattarella

Tetyana Schiattarella kommt aus der Ukraine und lebt im Westallgäu

Bild: Tetyana Schiattarella

Tetyana Schiattarella ist vor 15 Jahren von der Ukraine nach Deutschland gekommen. Sie verrät ein Highlight der ukrainischen Küche.
18.06.2021 | Stand: 06:33 Uhr

Seit über 15 Jahren lebt Tetyana Schiattarella mittlerweile schon in Deutschland. Die 44-Jährige wohnt in Ellhofen, stammt jedoch gebürtig aus der Ukraine. Ihre Heimatstadt Zaporizhya liegt im Süden des Landes. Die Liebe hat sie damals nach Deutlschand verschlagen. Mit ihr leben 89 weitere Bürger aus der Ukraine im Landkreis Lindau. Tetyana Schiattarella ist gelernte Umweltschutzingenieurin und Mitglied im Integrationsbeirat des Landkreises.

Ukraine tritt zum dritten Mal bei der Fußball-EM an

Zum dritten Mal tritt die Ukraine bei der Fußball-Europameisterschaft an. Die Mannschaft traf bereits auf die Niederlande und verlor mit 2:3. Am Donnerstag hieß der Gegner Nordmazedonien. Am kommenden Montag spielt die ukrainische Mannschaft gegen Österreich. Während bei den vorherigen beiden Turnieren bereits nach der Vorrunde Schluss war, erhofft sich die Elf aus dem Osten Europas zumindest den Einzug in das Achtelfinale.

Tetyana Schiattarella hat uns im Gespräch verraten, was ihr Land ausmacht, welche Küchen-Spezialität man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte und welchem Land sie bei der EM die Daumen drückt.

  • Ist die Ukraine ein Fußballland? Ja, viele Menschen in der Ukraine spielen und schauen Fußball.
  • Nennen Sie drei typische ukrainische Eigenheiten? Ukrainer sind gastfreundlich und lebensfroh. Ebenso sind sie sehr offen.
  • Welche Stadt/Region in der Ukraine sollte man unbedingt mal gesehen haben? Man sollte auf jeden Fall die Hauptstadt Kiew besuchen. Schön ist auch Lwiw, auch Lemberg genannt. Die Stadt liegt im Westen der Ukraine, etwa 70 Kilometer von der polnischen Grenze entfernt.
  • Was ist das Highlight der ukrainischen Küche? Da kann ich nur Borschtsch empfehlen. Das ist ein ukrainischer Eintopf.
  • Was sollten die Deutschen unbedingt über die Ukraine wissen? Wir sind offene und herzliche Menschen.
  • Was ist in der Ukraine besser oder schöner als in Deutschland? Die Ukrainer können besser feiern.
  • Warum leben Sie dennoch in Deutschland? Ich halte es in Deutschland generell für sicherer. Hier werden die Grundrechte eines jeden Menschen geachtet und die Gesetze eingehalten.
  • Wenn die Ukraine bei der EM ausscheidet: Wem drücken Sie dann die Daumen? Wenn die Ukraine ausscheidet, drücke ich ganz klar Deutschland die Daumen. Ich bin zur Hälfte Deutsche. Also ist das halb halb.