Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Sitzungen sicherer machen

Schutz vor dem Coronavirus: Weiler-Simmerberg bekommt Zuwachs im Gemeinderat

Dr. Bernd Ferber hat sich ein Messgerät zur Kohlendioxid-Konzentration in der Luft angeschafft, das in Weiler-Simmerberg in Ratssitzungen zum Einsatz kommt.

Dr. Bernd Ferber hat sich ein Messgerät zur Kohlendioxid-Konzentration in der Luft angeschafft, das in Weiler-Simmerberg in Ratssitzungen zum Einsatz kommt.

Bild: Olaf Winkler

Dr. Bernd Ferber hat sich ein Messgerät zur Kohlendioxid-Konzentration in der Luft angeschafft, das in Weiler-Simmerberg in Ratssitzungen zum Einsatz kommt.

Bild: Olaf Winkler

Wie können sich Kommunal-Politiker vor Corona schützen? In Weiler-Simmerberg kommt ein Kohlendioxid-Messgerät in den Sitzungen des Gemeinderates zum Einsatz.
15.11.2020 | Stand: 20:48 Uhr

Wie können sich Mitglieder von Gemeinde- und Stadträten vor einer Infektion mit dem Coronavirus, aber auch einer drohenden Quarantäne schützen? Diese Frage warf kürzlich der Grünenbacher Bürgermeister Markus Eugler zu Beginn einer Gemeinderatssitzung auf. Und diese Frage beschäftigt die Kommunalpolitik im ganzen Westallgäu. Denn: Virtuelle Sitzungen sind gemäß Gemeindeordnung verboten. In Weiler-Simmerberg kommt deshalb seit wenigen Wochen ein Messgerät zum Einsatz.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat