Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Sportverein

Wieso der Vorsitzende des TSZ Lindenberg optimistisch bleibt

Harald Geißler steht seit März 2019 an der Spitze des TSZ Lindenberg.

Harald Geißler steht seit März 2019 an der Spitze des TSZ Lindenberg.

Bild: Florian Wolf (Archiv)

Harald Geißler steht seit März 2019 an der Spitze des TSZ Lindenberg.

Bild: Florian Wolf (Archiv)

Der Sportverein hat durch die Corona-Pandemie einige Mitglieder verloren. Harald Geißler macht sich dennoch keine Sorgen. Denn es gibt auch etliche positive Aspekte.
04.01.2021 | Stand: 17:27 Uhr

Während seiner aktiven Karriere als Boxer war Harald Geißler unter anderem Deutscher Meister im Mittelgewicht und Miltärweltmeister. Seit März 2019 steht der 47-Jährige als Vorsitzender an die Spitze des TSZ Lindenberg, einem der größten Sportvereine im Landkreis Lindau. Im Interview mit unserer Redaktion erzählt der Westallgäuer, wie er die Corona-Pandemie erlebt hat, wie sich die Vereinsarbeit dadurch geändert hat uns was er sich für das Jahr 2021 wünscht.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat