Faszinierende Aufnahmen

150 Jahre Schloss Neuschwanstein: So sah das Märchenschloss während seiner Bauzeit aus

So sah Neuschwanstein zehn Jahre nach der Grundsteinlegung aus.

So sah Neuschwanstein zehn Jahre nach der Grundsteinlegung aus.

Bild: Stadler

So sah Neuschwanstein zehn Jahre nach der Grundsteinlegung aus.

Bild: Stadler

Am 5. September 1869 wurde der Grundstein von Schloss Neuschwanstein gelegt. Wir präsentieren zwei erstaunliche historische Aufnahmen.

08.09.2020 | Stand: 11:59 Uhr

Diese Aufnahme machte Ludwig Stadler nur vier Tage nach der Grundsteinlegung von Schloss Neuschwanstein.
Diese Aufnahme machte Ludwig Stadler nur vier Tage nach der Grundsteinlegung von Schloss Neuschwanstein.
Bild: Ludwig Stadler

Neuschwanstein ist dieser Tage wieder in aller Munde. Im Fernsehen werden neue Dokumentationen ausgestrahlt, die Zeitungen füllen ganze Sonderseiten zum Thema. Und bei einem Pressetermin mit Finanz- und Heimatminister Albert Füracker wurde jüngst sogar der historische Grundstein der Öffentlichkeit präsentiert. Das eigentliche Jubiläum ist aber erst heute. Genau vor 150 Jahren, am 5. September 1869, wurde der Grundstein des weltbekannten Märchenschlosses gelegt.

Ein Foto von Ludwig Schradler zeigt die Baustelle nur vier Tage später. Es wurde uns vom Füssener Stadtarchiv zur Verfügung gestellt. Der selbe Fotograf war es auch, der zehn Jahre später von der Marienbrücke aus den Baufortschritt dokumentierte. Und da Jubiläen ja bekanntlich nie ausgehen, darf man sich schon auf das nächste Jahr freuen. Denn da wäre Ludwig II. 175 Jahre alt geworden. Wie Ludwig Prinz von Bayern über den berühmten Wittelsbacher denkt, lesen Sie hier