Bildung

Abiturprüfungen an Beruflichen Oberschulen gehen los

urn:newsml:dpa.com:20090101:190506-99-99532

Für 29.000 Schülerinnen und Schüler beginnen in den kommenden Tagen die Abiturprüfungen.

Bild: Armin Weigel, dpa (Symbolbild)

Für 29.000 Schülerinnen und Schüler beginnen in den kommenden Tagen die Abiturprüfungen.

Bild: Armin Weigel, dpa (Symbolbild)

An Bayerns Berufsoberschulen und Fachoberschulen beginnen die Abiturprüfungen. Weshalb die Prüfugen unter strengeren Sicherheitsvorkehrungen abgehalten werden.
##alternative##
dpa
08.06.2021 | Stand: 12:17 Uhr

Rund 29.000 Schülerinnen und Schüler legen in den kommenden Tagen an Bayerns Berufsoberschulen (BOS) und Fachoberschulen (FOS) ihre Abiturprüfungen ab. Um faire und sichere Prüfungsbedingungen zu gewährleisten, sei der Termin um etwa drei Wochen nach hinten verlegt worden, teilte das Kultusministerium am Dienstag mit.

Von Donnerstag bis Dienstag kommender Woche treten die Schulabgänger die Prüfungen in Deutsch, Mathematik, Englisch und einem selbstgewählten Profilfach an, um die Fachhochschulreife, fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife zu erlangen.

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen bei den Prüfungen

Die Prüfungen fänden unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen und Hygienestandards statt, hieß es. Um allen Prüflingen eine gute Vorbereitung zu ermöglichen, durften die Abschlussklassen der BOS und FOS schon am 1. Februar 2021 wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren, so das Kultusministerium. Außerdem konnten die Abiturienten Online-Seminare nutzen.

Die Beruflichen Oberschulen in Bayern, die die FOS und BOS umfassen, ermöglichen neben den Gymnasien einen zweiten, gleichwertigen Weg zum Studium an Hochschulen und Universitäten. Die Fachoberschule baut auf der Mittleren Reife auf, die Berufsoberschule zusätzlich auf einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder mehrjährigen Berufserfahrung. Die FOS umfasst die Jahrgangsstufen 11 und 12, die BOS die Jahrgangsstufe 12.

Lesen Sie auch: Schule in den Sommerferien im Allgäu: Heuer büffeln Schüler auch in den Sommerferien

Lesen Sie auch
##alternative##
Abschluss in der Corona-Pandemie

Online-Unterricht und kein Abschlussball - Wie blicken Kemptener Schüler dem Abitur entgegen?