Lebloser Körper entdeckt

Badeunfall in Feldmoching - 68-Jährige stirbt

Der Rettungsdienst rückte am Donnerstag zum Feldmochinger See aus. Eine 68-Jährige verstarb trotz Hilfe vor Ort.

Der Rettungsdienst rückte am Donnerstag zum Feldmochinger See aus. Eine 68-Jährige verstarb trotz Hilfe vor Ort.

Bild: Nicolas Armer, dpa (Symbolbild)

Der Rettungsdienst rückte am Donnerstag zum Feldmochinger See aus. Eine 68-Jährige verstarb trotz Hilfe vor Ort.

Bild: Nicolas Armer, dpa (Symbolbild)

Bei einem Badeunfall in Feldmoching stirbt eine 68-Jährige. Wie es dazu kam, ist noch nicht bekannt.
18.06.2021 | Stand: 11:35 Uhr

Am Donnerstagmittag ist eine 68-jährige Frau im Feldmochinger See ums Leben gekommen, teilt die Polizei mit. Badegäste hätten einen leblosen Körper im Wasser teiben sehen und die Rettungskräfte daraufhin verständigt.

Stand-Up-Paddler findet leblosen Körper im Wasser

Laut Polizeiangaben paddelte ein Freizeitsportler, der gerade auf dem See mit einem Stand-Up-Paddling-Board unterwegs war, sofort zu der verunglückten Frau. Er zog sie auf sein Brett und brachte sie ans Ufer. Dort wurde umgehend mit der Reanimation begonnen, welche der eingetroffene Notarzt der Feuerwehr fortführte. Trotzt der schnellen Rettung verstarb die Frau vor Ort.

Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unbekannt. Die Polizei ermittelt.

Lesen Sie auch: Kinderwagen rollt in Gurglbach - spektakuläre Rettungsaktion

Lesen Sie auch
##alternative##
Badeunfälle

Badeunfälle: drei Tote und eine mutige Rettung - Wasserwacht warnt