Corona-Impfung

Bayern bekommt jetzt offenbar 105.300 Biontech-Dosen zusätzlich

Gesundheitsminister Jens Spahn hat für die Grenzregionen weitere Impfungen angefordert.

Gesundheitsminister Jens Spahn hat für die Grenzregionen weitere Impfungen angefordert.

Bild: Kay Nietfeld, dpa

Gesundheitsminister Jens Spahn hat für die Grenzregionen weitere Impfungen angefordert.

Bild: Kay Nietfeld, dpa

Bayern soll für seine Grenzgebiete zu Tschechien am Montag und Dienstag 105.300 zusätzliche Biontech-Impfdosen erhalten.
29.03.2021 | Stand: 20:32 Uhr

Das berichtete der Münchner Merkur (Dienstag) unter Berufung auf das Bundesgesundheitministerium. Auch Sachsen (93 600), das Saarland (81 900), Thüringen (35 100), Rheinland-Pfalz (23 400) und Sachsen-Anhalt (11 700) bekämen zusätzliche Dosen.

Mutationen in Grenzregionen

"Gerade in unseren Grenzregionen breiten sich die Virusvarianten aus", sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) der Zeitung. "So können die Länder schnell und effektiv die Impfquoten an der Grenze steigern."

Mehr zur Corona-Krise in unserem Newsblog.