Wohnung gehörte 84-Jähriger

Betrunkener irrt sich in der Tür und tritt diese ein

Eine Türe hat ein Betrunkener in Amberg eingetreten. Er dachte, es wäre die Wohnungstür seines Freundes, doch in der Wohnung wohnt eine 84-Jährige.

Eine Türe hat ein Betrunkener in Amberg eingetreten. Er dachte, es wäre die Wohnungstür seines Freundes, doch in der Wohnung wohnt eine 84-Jährige.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Eine Türe hat ein Betrunkener in Amberg eingetreten. Er dachte, es wäre die Wohnungstür seines Freundes, doch in der Wohnung wohnt eine 84-Jährige.

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Ein Betrunkener will in Amberg bei einem Freund übernachten, doch findet die Wohnung nicht. Schließlich tritt er die Wohnungstüre einer 84-Jährigen ein.
##alternative##
dpa
28.09.2021 | Stand: 14:32 Uhr

Auf der Suche nach der Wohnung eines Freundes hat ein betrunkener Mann in Amberg eine fremde Tür eingetreten. Der 42-Jährige habe bei einem Freund übernachten wollen und in dem Mehrfamilienhaus, in dem dieser wohnte, nach der richtigen Tür gesucht, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dabei soll der Betrunkene an nahezu allen Wohnungstüren geklingelt haben. Als er glaubte, die richtige gefunden zu haben, aber niemand öffnete, trat er die Tür ein.

Betrunkener tritt Türe ein: In der Wohnung wohnte 84-jährige Frau

Allerdings wohnte in der Wohnung nicht der Gesuchte, sondern eine 84 Jahre alte Frau. Diese verständigte in der Nacht zum Montag die Polizei. Die Beamten nahmen eine Anzeige wegen Ruhestörung und Sachbeschädigung auf. Den alkoholisierten Mann nahmen sie in Gewahrsam. Somit habe dieser zumindest einen Platz gehabt, um seinen Rausch auszuschlafen, hieß es in der Mitteilung.

Weitere Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.