Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Zwei Tote bei Brand in Peißenberg - Haus mit 24 Wohnungen evakuiert

In Peißenberg in Oberbayern sind gestern zwei Menschen bei einem Wohnungsbrand gestorben.

In Peißenberg in Oberbayern sind gestern zwei Menschen bei einem Wohnungsbrand gestorben.

Bild: Dominik Bartl, dpa

In Peißenberg in Oberbayern sind gestern zwei Menschen bei einem Wohnungsbrand gestorben.

Bild: Dominik Bartl, dpa

Drama in Peißenberg: Dort rückte die Feuerwehr gestern zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an. Eine Wohnung stand in Flammen, die Retter fanden zwei Tote.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
29.11.2022 | Stand: 14:46 Uhr

Update, 29. November, 14.45 Uhr: Nach ersten Ermittlunngen und der Obduktion hält es diePolizei für wahrscheinlich, dass eines der Opfer oder beide das Feuer selbst gelegt haben. Eine Beteiligung Dritter erscheine derzeit unwahrscheinlich.

Das Feuer war am Samstagabend ausgebrochen. Die Feuerwehrleute fanden die zwei Toten in der brennenden Wohnung. Die Kripo Weilheim unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II ermittele weiter.

Brand in Mehrfamilienhaus in Peißenberg (Weilheim-Schongau) - zwei Tote

In Peißenberg hat ein Brand in einem Mehrparteienhaus gestern Abend tragische Folgen gehabt. Gegen 21 Uhr wurde die örtliche Feuerwehr im Landkreis Weilheim-Schongau alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kurz darauf am Einsatzort eintrafen, stand eine Wohnung im zweiten Stockwerk in Vollbrand. Die Retter drangen mit schwerem Atemschutz in die Wohnung vor. Noch während der Löscharbeiten fand die Feuerwehr dort einen toten Menschen. Wenig später wurde eine zweite Leiche entdeckt. Über die Identität der Toten sei noch nichts bekannt, teilt die Polizei heute mit.

Drei weitere Hausbewohner erlitten leichte Verletzungen und kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Mehrere Bewohner und Anrufer hatten den Brand am Abend gemeldet. Im Polizeibericht ist davon die Rede, dass sie zuvor explosionsartige Geräusche aus der Wohnung gehört hatten. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd stellte am Sonntag gegenüber der dpa klar: "Es war definitiv ein Brand, Explosion ist etwas hochgegriffen." Die Explosionsgeräusche hätten sich vermutlich durch die Brandgase entwickelt.

Wohnung in Peißenberg ausgebrannt – Einsatzkräfte finden zwei Tote

Weitere Bewohner des Hauses in Peißenberg wurden vom Rettungsdienst vor Ort betreut. Während der Löscharbeiten musste das Gebiet um den Brandort für mehrere Stunden abgesperrt werden. Nachdem das Feuer gelöscht war, begutachtete ein Statiker das Gebäude mit insgesamt 24 Wohnungen. Danach konnten die meisten Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Weil aber Balkone einsturzgefährdet sind, musste das Technische Hilfswerk (THW) Sicherungsmaßnahmen treffen, teilt die Polizei mit.

Nach dem tragischen Unglück in Peißenberg haben nun die Brandfahnder der Kriminalpolizei Weilheim die Ermittlungen übernommen. Die Leichname der beiden Toten wurden sichergestellt und werden nun obduziert.

Zur Ursache des tödlichen Feuers kann die Polizei noch keine Aussagen treffen, heißt es. Die Untersuchungen laufen heute weiter, es werde in alle Richtungen ermittelt. Der Schaden an dem Wohnhaus dürfte ersten Schätzungen zufolge mindestens im hohen sechsstelligen Bereich liegen.

Mehr Polizei-Nachrichten aus der Region, Bayern und aus Deutschland laufend aktuell hier.