VFL Zusamaltheim II gegen SV Roggden II

Nase gebrochen, Schulter ausgekugelt: Heftige Prügelei auf dem Fußballplatz in Zusamaltheim

Ein Polizist sprach bei dem Einsatz auf dem Bolzplatz von «einer massiven körperlichen Auseinandersetzung».

Ein Polizist sprach bei dem Einsatz auf dem Bolzplatz von «einer massiven körperlichen Auseinandersetzung».

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein Polizist sprach bei dem Einsatz auf dem Bolzplatz von «einer massiven körperlichen Auseinandersetzung».

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein Streit zwischen zwei Mannschaften eskalierte während eines Fußballspiels im Landkreis Dillingen an der Donau. Dabei erlitten zwei Männer Verletzungen.
##alternative##
dpa
26.09.2021 | Stand: 14:33 Uhr

Heftige Prügelei auf dem Fußballplatz: Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung in einem Derby der A-Klasse sind im schwäbischen Zusamaltheim (Landkreis Dillingen an der Donau) sind zwei junge Männer verletzt worden. Gegen Ende der zweiten Halbzeit seien jeweils zwei Spieler des VFL Zusamaltheim II und des SV Roggden II aufeinander losgegangen, teilte die Polizei mit, die von "einer massiven körperlichen Auseinandersetzung" sprach.

Heftige Prügelei bei Fußballspiel: Zwei Spieler der gegnerischen Mannschaft verletzt

Ein 31-Jähriger und ein 23-Jähriger sollen dabei die beiden Spieler der gegnerischen Mannschaft verletzt haben. Einem 21 Jahre alten Spieler brachen sie nach ersten Erkenntnissen die Nase, einem 25-Jährigen sollen sie die Schulter ausgekugelt haben. Beide kamen ins Krankenhaus. Der Schiedsrichter brach das Spiel ab. (Lesen Sie auch: Nach Foul: 14-Jähriger schlägt Gegenspieler beim Fußball krankenhausreif)

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.