Neuburg-Schrobenhausen

Entlaufener Ochse tot an Bahngleis entdeckt

Ein vor vier Wochen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen entlaufender Ochse ist tot an einem Bahngleis gefunden worden (Symbolbild).

Ein vor vier Wochen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen entlaufender Ochse ist tot an einem Bahngleis gefunden worden (Symbolbild).

Bild: Uwe Anspach, dpa (Archiv)

Ein vor vier Wochen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen entlaufender Ochse ist tot an einem Bahngleis gefunden worden (Symbolbild).

Bild: Uwe Anspach, dpa (Archiv)

Ein vor vier Wochen in Brunnen (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) entlaufender Ochse ist tot an einem Bahngleis gefunden worden.
dpa
11.12.2020 | Stand: 12:12 Uhr

Ein vor vier Wochen in Brunnen (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) entlaufender Ochse ist tot an einem Bahngleis gefunden worden. Mitarbeiter der Deutschen Bahn entdeckten den Kadaver bei Bahnpflegearbeiten in einem dichten Gehölz.

Die Bahnlinie führt vom Ortsteil Niederarnbach, wo der Ochse am 13. November entlaufen war, nach Brunnen.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, lasse sich nicht mehr nachvollziehen, wie lange der Ochse vor seinem Auffinden am Donnerstag bereits dort lag.

Es werde davon ausgegangen, dass sich das Tier auf seiner Flucht verletzte und in dessen Folge verendete.

Lesen Sie auch
Ein Ochse ist in Brunnen (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) vor dem Schlachter geflohen. Seitdem ist er nicht mehr aufgetaucht.
Flucht vor Schlachter

Ochse büxt in Brunnen aus und ist seither verschwunden