Notbremsung im Landkreis Amberg-Sulzach

Kinder spielen auf Bahngleisen in Sulzach-Rosenberg - Zug leitet Notbremsung ein

Weil Kinder auf den Gleisen spielten, musste ein Regionalexpress im Landkreis Amberg-Sulzach eine Notbremsung machen.

Weil Kinder auf den Gleisen spielten, musste ein Regionalexpress im Landkreis Amberg-Sulzach eine Notbremsung machen.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Weil Kinder auf den Gleisen spielten, musste ein Regionalexpress im Landkreis Amberg-Sulzach eine Notbremsung machen.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Drei Kinder hielten sich auf Bahngleisen im Landkreis Amberg-Sulzach auf. Ein Regionalexpress musste deswegen eine Notbremsung machen.
##alternative##
dpa
15.04.2021 | Stand: 15:06 Uhr

Wegen auf Gleisen spielender Kinder hat ein Zug im Oberpfälzer Landkreis Amberg-Sulzbach eine Notbremsung einleiten müssen. Ein Lokführer hatte die Kinder in Sulzbach-Rosenberg gesehen, wie die Polizei am Donnerstag berichtete.

Kinder auf dem Bahngleis: Fahrdienstleitung leitet Notbremsung ein

Die Fahrdienstleitung der Bahn setzte daraufhin sofort einen Notruf ab und ließ einen herannahenden Regionalexpress eine Notbremsung durchführen. Eine Polizeistreife griff drei Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren auf. Nach anfänglichem Leugnen hätten sie eingeräumt, auf den Gleisen gewesen zu sein, hieß es. Durch die Notbremsung am Mittwoch wurde keiner der Reisenden verletzt.

Lesen Sie auch: 88-Jähriger vergisst Fett auf dem Herd und löst einen Feuerwehreinsatz aus