Schwerer Unfall bei der Bergwacht Sachsen

Bei Bergwacht-Veranstaltung: 18-jähriger Kletterer stürzt ab und verletzt sich schwer

Der junge Mann stürzte auf einer Kletterveranstaltung in etwa 20 bis 25 Metern Höhe ab.

Der junge Mann stürzte auf einer Kletterveranstaltung in etwa 20 bis 25 Metern Höhe ab.

Bild: Frank Rumpenhorst, dpa (Symbolbild)

Der junge Mann stürzte auf einer Kletterveranstaltung in etwa 20 bis 25 Metern Höhe ab.

Bild: Frank Rumpenhorst, dpa (Symbolbild)

Ein junger Mann hat sich bei einer Kletterveranstaltung der Bergwacht Sachsen in Forchheim schwer verletzt. Der 18-Jährige stürzte bei dem Unfall metertief.
##alternative##
dpa
26.09.2021 | Stand: 14:17 Uhr

Bei einer Kletterveranstaltung der Bergwacht Sachsen im oberfränkischen Forchheim ist ein 18 Jahre alter Kletterer bei einem Sturz schwer verletzt worden. Demnach soll der junge Mann am Samstag bei einem Felsriegel der fränkischen Schweiz in etwa 20 bis 25 Meter Höhe mit einem Fuß abgerutscht und einige Meter tief gestürzt sein, wie die Polizei mitteilte.

Die Bergwacht, die sich vor Ort befand, konnte den schwer verletzten Kletterer abseilen und medizinisch versorgen. Ein Rettungshubschrauber flog ihn zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus.

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.