So alt werden Bayern im Schnitt

Lebenserwartung in Bayern weiter gestiegen

Die Lebenserwartung in Bayern ist weiter gestiegen: Neugeborene Buben könnten demnach im Schnitt 79,5 Jahre, die Mädchen 83,9 Jahre alt werden.

Die Lebenserwartung in Bayern ist weiter gestiegen: Neugeborene Buben könnten demnach im Schnitt 79,5 Jahre, die Mädchen 83,9 Jahre alt werden.

Bild: picture alliance/Fabian Strauch/dpa

Die Lebenserwartung in Bayern ist weiter gestiegen: Neugeborene Buben könnten demnach im Schnitt 79,5 Jahre, die Mädchen 83,9 Jahre alt werden.

Bild: picture alliance/Fabian Strauch/dpa

Die Menschen in Bayern werden immer älter. Das belegen jüngste Zahlen des Landesamtes für Statistik.
Die Lebenserwartung in Bayern ist weiter gestiegen: Neugeborene Buben könnten demnach im Schnitt 79,5 Jahre, die Mädchen 83,9 Jahre alt werden.
dpa
29.09.2020 | Stand: 10:25 Uhr

Die Lebenserwartung der Bevölkerung nehme nach der jüngsten amtlichen Sterbetafel weiterhin zu, teilte das Landesamt für Statistik in Fürth am Dienstag mit.

Neugeborene Buben könnten demnach im Schnitt 79,5 Jahre, die Mädchen 83,9 Jahre alt werden. Damit liegt die Lebenserwartung bei Männern um fast fünf Jahre höher als vor 20 Jahren, bei den Frauen um mehr als drei Jahre höher.

In welchen Bundesländern die Lebenserwartung noch höher ist

Im deutschlandweiten Vergleich liegen die bayerischen Buben bei der Lebenserwartung um rund 0,9 Lebensjahre über dem Bundesdurchschnitt und belegen hinter Baden-Württemberg den zweiten Platz.

Die Mädchen liegen 0,5 Jahre über dem Bundesdurchschnitt. Höhere Werte erreichen nur Baden-Württemberg und Sachsen.