Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Zwei junge Frauen kümmerten sich

Betrunkene Mutter aus dem Allgäu lässt ihr Baby in Augsburg liegen

Vor dem Schnellrestaurant am Königsplatz ließ eine 20-jährige Mutter ihr neun Monate altes Baby liegen.

Vor dem Schnellrestaurant am Königsplatz ließ eine 20-jährige Mutter ihr neun Monate altes Baby liegen.

Vor dem Schnellrestaurant am Königsplatz ließ eine 20-jährige Mutter ihr neun Monate altes Baby liegen.

Die Polizei greift in Augsburg eine stark betrunkene 20-Jährige auf. Ihr Baby hatte sie am Königsplatz liegen lassen. Das passiert nun mit Mutter und Kind.
28.09.2021 | Stand: 11:51 Uhr

Das Drama, das sich am Samstagabend in der Augsburger Innenstadt ereignet, hat viele Menschen erschüttert: Eine sturzbetrunkene Mutter konnte sich nicht mehr um ihr neun Monate altes Baby kümmern, die 20-Jährige hatte die Orientierung verloren. Zwei Passantinnen betreuten zunächst das Kleinkind. Die Polizei führte wenig später die Mutter zum Baby, danach kamen beide mit auf die Inspektion. Zwischenzeitlich hatte die Polizei auch den Vater erreicht. Er war aber ebenfalls so betrunken, dass er nicht eingreifen konnte. Das Baby kam in die Obhut einer Betreuungsstelle. Jetzt stellen sich Fragen: Was passiert mit dem kleinen Jungen in nächster Zeit? Was kommt auf das nicht verheiratete Paar zu, das nicht in Augsburg lebt? Wie reagieren Behörden auf den Vorfall?

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar