Schwerer Unfall auf A 99

Rad löst sich von Kleinbus - fünf Verletzte bei Überschlag

Auf der A99 kam es zu einem folgenschweren Unfall.

Auf der A99 kam es zu einem folgenschweren Unfall.

Bild: Symbolfoto aus dem Archiv

Auf der A99 kam es zu einem folgenschweren Unfall.

Bild: Symbolfoto aus dem Archiv

Weil sich ein Rad bei voller Fahrt gelöst hat, hat sich der Kleinbus einer Familie in München auf der Autobahn 99 überschlagen.

Auf der A99 kam es zu einem folgenschweren Unfall.
dpa
31.08.2020 | Stand: 10:07 Uhr

Fünf Insassen, darunter auch drei Kinder, erlitten dabei leichte Verletzungen, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte.

Nach dem Überschlag am Sonntagabend blieb der Wagen auf der Seite liegen. "Geistesgegenwärtig eilte ein unbeteiligter Autofahrer zu Hilfe, schlug eine Seitenscheibe des verunfallten Fahrzeuges ein, half der Familie aus dem Fahrzeug und brachte sie am Fahrbahnrand in Sicherheit", hieß es.

Die Verletzten kamen ins Krankenhaus. Warum sich das Rad von dem Wagen gelöst hatte, war zunächst unklar.

Polizei warnt vor gelockerten Radmuttern

Die Polizei in Bayern warnt Autofahrer - unabhängig vom Unfall auf der A 99 - generell vor gelockerten Radmuttern. Rund 70 Vorfälle gebe es seit Anfang 2020 in Nordschwaben. Auch das Allgäu ist betroffen.