Schwing das Euter, Baby

Rasiert und frisch gefönt auf dem "Cowwalk"

Stolz präsentieren sich Vorführ-Champion Michael Ziegler aus Mittelhofen und sein Jungrind Expert, nachdem sie von den Juroren Gerlinde Halbartschlager aus Wien (links) und Stefan Klocker aus dem Zillertal ausgezeichnet wurden.

Stolz präsentieren sich Vorführ-Champion Michael Ziegler aus Mittelhofen und sein Jungrind Expert, nachdem sie von den Juroren Gerlinde Halbartschlager aus Wien (links) und Stefan Klocker aus dem Zillertal ausgezeichnet wurden.

Bild: Anton Reichart

Stolz präsentieren sich Vorführ-Champion Michael Ziegler aus Mittelhofen und sein Jungrind Expert, nachdem sie von den Juroren Gerlinde Halbartschlager aus Wien (links) und Stefan Klocker aus dem Zillertal ausgezeichnet wurden.

Bild: Anton Reichart

Catwalk war gestern! Heute geht es auf den Cowwalk in Rückholz im Ostallgäu. Was sich hier genau abspielt und was traditionell nach der Rinder-Nightshow folgt, liest Du hier.
21.08.2017 | Stand: 14:58 Uhr

Teenies, Junge und Alte walkten um den Ring: Allesamt waren sie Vierbeiner, und kaum mehr als ein Jahr alt. Junge Braunviehrinder wurden vom Jungzüchterclub Füssen (JZC) in der Rückholzer Gewerbehalle von Transporte Specht vorgeführt.

Die Besucher drängten sich in Fünfer- und Sechserreihen um den Ring. Zusammen mit den Teilnehmern könnten bis zu eintausend Menschen beteiligt sein, wie einer der Jungzüchter schätzte. Zur Feier des 30-Jahre-Jubiläums hatte der JZC eine „Rinder-Nightshow“ veranstaltet, die nahtlos in die schon legendäre Aftershow-Party überging.

Die 13-jährige Anna Endras übt vor der Veranstaltung schnell noch ein paar Schritte mit der 15 Monate alten Joline.
Die 13-jährige Anna Endras übt vor der Veranstaltung schnell noch ein paar Schritte mit der 15 Monate alten Joline.
Bild: Anton Reichart

Die 13-jährige Anna Endras aus Seeg hatte es sich in den Kopf gesetzt: Sie wollte heute erstmals das elterliche Jungrind namens Joline vorführen. Während im eigenen Viehzelt die Jungrinder vom Tiroler Christian professionell mit Rasur und Föhn aufgehübscht wurden, um auf dem Catwalk, der diesmal ein „Cowwalk“ war, eine gute Figur zu machen, drehte Anna einige Proberunden mit Joline vor dem Zelt.

Die Teilnehmer kommen von überall

Pünktlich um 20 Uhr wurden die 44 Vierbeiner in Vierergruppen zum „Richten“ in die Arenahalle geführt. Diese Beurteilung hatten die Österreicher Stefan Klocker aus dem Zillertal und die Wienerin Gerlinde Halbartschlager in charmanter Weise übernommen. Dabei hatten die JZC Füssen die Herkunft der Tiere nicht eingegrenzt. So kamen Teilnehmer nicht nur aus dem Ost- und Oberallgäu, sondern auch aus Oberstaufen, Peiting und Wessobrunn.

Lesen Sie auch
##alternative##
Zur Premiere des Musicals

Überraschung vor der Musicalpremiere: Echter Zeppelin kreist über dem Forggensee

Nach zwei Stunden „Richten“ kam mit der Championwahl der Höhepunkt. Die Stockingen Dairy GbR aus Halblech holte zwei Titel: Sie stellte mit Vidal-Hill den Teenies-Champion und mit Goldi den Alt-Champion.  Jung-Champion wurde Blooming Face von Hubert Denz aus Oberstaufen und den Titel des Vorführsieger-Champions  ging an Michael Ziegler aus Mittelhofen mit Expert.

Nach den Ehrungen nahmen etliche Jungzüchter ihre Besen in die Hand und fegten in Windeseile die Sägespäne zur Seite. Und schon war zusätzlicher Platz frei für die Aftershow-Party, die mit professionellen DJs veranstaltet wurde.