Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Augsburg

Tödlicher Streit an Haltestelle in Pfersee: Ermittler prüfen, ob Alkohol im Spiel war

An einer Bushaltestelle im Augsburger Stadtteil Pfersee ist der 28-jährige Stefan D. erstochen worden. In Gedenken an den Getöteten wurden diverse Gegenstände an der Haltestelle platziert.

An einer Bushaltestelle im Augsburger Stadtteil Pfersee ist der 28-jährige Stefan D. erstochen worden. In Gedenken an den Getöteten wurden diverse Gegenstände an der Haltestelle platziert.

Bild: Annette Zoepf

An einer Bushaltestelle im Augsburger Stadtteil Pfersee ist der 28-jährige Stefan D. erstochen worden. In Gedenken an den Getöteten wurden diverse Gegenstände an der Haltestelle platziert.

Bild: Annette Zoepf

Nach dem tödlichen Messerstich an der Bushaltestelle in Augsburg-Pfersee kommen die Ermittler voran. Die Tat hatte demnach zumindest eine kurze Vorgeschichte.
01.12.2020 | Stand: 12:50 Uhr

Am Tatort brennen Kerzen, Blumen wurden abgelegt, und mehrere Fotos erinnern an Stefan D., 28. Am Freitagabend ist der Augsburger bei einer Auseinandersetzung an einer Bushaltestelle getötet worden. Ein Stich traf ihn am rechten unteren Halsbereich, der eine Stich war nach Einschätzung eines Rechtsmediziners tödlich. Eine 19-jährige Frau sitzt unter Totschlagsverdacht in Haft. Neben Kerzen und Blumen wurden am Tatort auch einige volle Bierflaschen abgestellt, offensichtlich als letzter Gruß.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat