Bundestagswahl 2021

Uli Grötsch soll Bayern-SPD als Spitzenkandidat in Bundestagswahl führen

Der bayerische SPD-Generalsekretär Uli Grötsch soll die Genossen im Freistaat in den Bundestagswahlkampf führen.

Der bayerische SPD-Generalsekretär Uli Grötsch soll die Genossen im Freistaat in den Bundestagswahlkampf führen.

Bild: Lino Mirgeler

Der bayerische SPD-Generalsekretär Uli Grötsch soll die Genossen im Freistaat in den Bundestagswahlkampf führen.

Bild: Lino Mirgeler

Der bayerische SPD-Generalsekretär Uli Grötsch soll die Genossen im Freistaat in den Bundestagswahlkampf führen.
Der bayerische SPD-Generalsekretär Uli Grötsch soll die Genossen im Freistaat in den Bundestagswahlkampf führen.
dpa
22.02.2021 | Stand: 12:40 Uhr

Der SPD-Landesvorstand nominierte Uli Grötsch für die Spitzenkandidatur auf der Landesliste bei der Bundestagswahl 2021, wie die Partei am Montag in München mitteilte.

Der Beschluss sei bereits am Samstag vom Führungsgremium der bayerischen SPD gefasst worden. Final entschieden wird die Frage erst am 13. März von den Delegierten bei der Landesvertreterversammlung.

Grötsch sitzt seit 2013 im Bundestag und tritt im Wahlkreis Weiden in der Oberpfalz an. Er ist Mitglied im SPD-Parteivorstand und stellvertretender innenpolitischer Sprecher der Fraktion. Zudem strebt Grötsch den Posten des SPD-Landesvorsitzenden in Bayern an.

Über die Nachfolge von Noch-Landeschefin Natascha Kohnen soll ebenfalls im Frühjahr auf einem Landesparteitag entschieden werden.