Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Polizei-Einsatz in Ulm

Tote im Ulmer Dichterviertel: Vater soll Mutter und Tochter mit Messer getötet haben

In einer Wohnung in der Böblingerstraße in Ulm werden eine Frau und ein fünf Jahre altes Kind tot aufgefunden. Die Ermittlungen richten sich nun gegen den Familienvater.

In einer Wohnung in der Böblingerstraße in Ulm werden eine Frau und ein fünf Jahre altes Kind tot aufgefunden. Die Ermittlungen richten sich nun gegen den Familienvater.

Bild: Michael Kroha

In einer Wohnung in der Böblingerstraße in Ulm werden eine Frau und ein fünf Jahre altes Kind tot aufgefunden. Die Ermittlungen richten sich nun gegen den Familienvater.

Bild: Michael Kroha

Mutter und Tochter werden tot in einer Ulmer Wohnung aufgefunden. Jetzt teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit: Der Vater soll die Familie getötet haben.
09.07.2021 | Stand: 14:59 Uhr

Nach dem Fund zweier Leichen in einer Wohnung im Ulmer Dichterviertel haben Polizei und Staatsanwaltschaft weitere Ermittlungsergebnisse bekanntgegeben. Demnach soll der Familienvater, der weiterhin in Lebensgefahr schwebt, seine fünfjährige Tochter und die Mutter getötet haben. Der 38-Jährige soll nun einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittler äußern sich auch zu weiteren Details.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat