Unfall im Kreis Günzburg

Hund und Igel von Auto überrollt - Fahrer flüchtet

Im Kreis Günzburg hat in der Nacht zum Mittwoch ein Autofahrer sowohl einen Igel als auch einen Hund getötet.

Im Kreis Günzburg hat in der Nacht zum Mittwoch ein Autofahrer sowohl einen Igel als auch einen Hund getötet.

Bild: Armin Weigel, dpa (Symbolbild)

Im Kreis Günzburg hat in der Nacht zum Mittwoch ein Autofahrer sowohl einen Igel als auch einen Hund getötet.

Bild: Armin Weigel, dpa (Symbolbild)

Ein unbekannter Autofahrer hat in Bibertal in der Nacht zum Mittwoch gleich zwei Tiere überfahren. Anschließend beging er Fahrerflucht.
##alternative##
dpa
14.10.2021 | Stand: 07:37 Uhr

Ein Autofahrer hat zugleich einen Hund und einen Igel überfahren und anschließend das Weite gesucht. Die toten Tiere auf der Fahrbahn waren einer Streife in Bibertal (Landkreis Günzburg) in der Nacht zum Mittwoch aufgefallen, wie die Polizei mitteilte.

Hund und Igel überfahren: Tiere sterben

Kurz nach Ankunft der Polizisten kam der Hundebesitzer hinzu, der sein Haustier zuvor in den Garten gelassen hatte. Die Polizei vermutet, dass der Hund dort den Igel entdeckt hatte und ihm auf die Straße gefolgt war. (Lesen Sie auch: Mann stirbt bei Unfall in Stammham: 55-Jähriger wollte Traktor überholen)

Menr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.