Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Lage in Bayern

Wie dramatisch ist die Corona-Lage in Bayerns Krankenhäusern?

Viele Krankenhäuser in Bayern verschieben wegen der angespannten Corona-Situation bereits nicht notwendige-medizinische Eingriffe.

Viele Krankenhäuser in Bayern verschieben wegen der angespannten Corona-Situation bereits nicht notwendige-medizinische Eingriffe.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Viele Krankenhäuser in Bayern verschieben wegen der angespannten Corona-Situation bereits nicht notwendige-medizinische Eingriffe.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Am Augsburger Uniklinikum gilt angesichts der dramatischen Corona-Lage ein Aufnahmestopp. Ist die Situation in anderen Kliniken der Region ähnlich?
Viele Krankenhäuser in Bayern verschieben wegen der angespannten Corona-Situation bereits nicht notwendige-medizinische Eingriffe.
Von VON MARIA HEINRICH, JÖRG HEINZLE, THOMAS WUNDER, MAX KRAMER UND VERENA KAULFERSCH
10.12.2020 | Stand: 15:21 Uhr

Die Lage an vielen bayerischen Krankenhäusern sei inzwischen sehr angespannt, aber immer noch beherrschbar, sagt Eduard Fuchshuber, Sprecher der bayerischen Krankenhausgesellschaft. "Viele Krankenhäuser in Bayern verschieben jedoch bereits planbare Eingriffe, bei denen es medizinisch vertretbar ist, wenn diese nicht sofort durchgeführt werden wie zum Beispiel Hüft- oder Knieoperationen." Auch die Lage auf den Intensivstationen spitzt sich weiter zu. "Derzeit haben wir laut DIVI-Intensivregister in Bayern noch über 600 freie Betten." Ein weiteres Problem, das die Lage immer ernster werden lässt, ist das Personal. "Viele Krankenhäuser bekommen Schwierigkeiten, weil zum Beispiel auch Pflegekräfte selbst an Covid-19 erkranken oder in Quarantäne müssen." Insgesamt ist es in Bayern also ernst. Und wie sieht es in den Einrichtungen in der Region aus?

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat