Eishockey-WM

Live-Übertragung der Eishockey-WM der Herren 2022

Wann läuft die Eishockey-WM 2022 im Free-TV und Live-Stream? Welche Sender übertragen die Deutschlandspiele? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier. Rechts im Bild: Lukas Reichel.

Wann läuft die Eishockey-WM 2022 im Free-TV und Live-Stream? Welche Sender übertragen die Deutschlandspiele? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier. Rechts im Bild: Lukas Reichel.

Bild: Sergei Grits/AP/dpa

Wann läuft die Eishockey-WM 2022 im Free-TV und Live-Stream? Welche Sender übertragen die Deutschlandspiele? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier. Rechts im Bild: Lukas Reichel.

Bild: Sergei Grits/AP/dpa

Die Eishockey-WM der Herren zieht auch 2022 wieder zahlreiche Fans an die Bildschirme. Am 13. Mai 2022 ist es soweit. Doch wann und wo kann man die Spiele der Nationalmannschaften verfolgen? Darüber informieren wir Sie in diesem Artikel.
12.05.2022 | Stand: 07:21 Uhr

Eishockey-WM 2022: Wann und wo werden die Weltmeisterschaften im Eishockey 2022 übertragen? Welche Sender strahlen die Spiele live und kostenlos im Free-TV aus? Gibt es einen Live-Stream? Lesen Sie weiter, um diese und weitere Infos zu erhalten.

ARD, ZDF oder Eurosport? Die Eishockey-WM 2022 im Free-TV

Die Eishockey-WMübertragen 2022 weder ARD, ZDFnoch Eurosportim Free-TV. Kostenlos im Fernsehen ist sie allerdings bei Sport 1 zu sehen. Auf diesem Sender sowie bei den Pay-TV-Sendern Magenta TV und Magenta Sport werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung gezeigt. Die beiden Telekom-Kanäle senden außerdem alle K.o.-Partien. Auf Magenta Sportgibt es zusätzlich alle Vorbereitungsspiele. Wer weitere Matches sehen möchte, wird teilweise ebenfalls bei Sport 1 oder kostenpflichtig bei Sport 1+ fündig.

Die Eishockey-WM 2022 live online streamen

Wo gibt es die Eishockey-WM 2022 kostenlos im Live-Stream? Hier liefert Sport 1 ein Gratis-Angebot für alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft inklusive der Vorbereitungsspiele. Auf NHL.tv werden Fans ebenfalls fündig. Bei diesem Anbieter sind die Streams allerdings kostenpflichtig.

Spiele der deutschen Eishockeymannschaft: Die WM 22 im Free-TV

Wann spielt Deutschland und wo werden die Spiele im Free-TV übertragen? Welche Angebote gibt es im Bezahlfernsehen? Das zeigt der folgende TV-Kalender mit Übersicht über alle Deutschlandspiele in der Gruppenphase:

DatumUhrzeitBegegnungSender
13.5.2219:20 UhrDeutschland - KanadaSport 1 / Magenta
14.5.2219:20 UhrSlowakei - Deutschland

Sport 1 / Magenta

16.5.2219:20 UhrFrankreich - Deutschland

Sport 1 / Magenta

19.5.2215:20 UhrDeutschland - Dänemark

Sport 1 / Magenta

20.5.2215:20 UhrDeutschland - Italien

Sport 1 / Magenta

22.5.2215:20 UhrKasachstan - Deutschland

Sport 1 / Magenta

24.5.2219:20 UhrDeutschland - Schweiz

Lesen Sie auch
##alternative##
DEB-Auswahl im Einsatz

Deutschland heute gegen Kasachstan: So sehen Sie die Eishockey-WM live im TV und Stream

Sport 1 / Magenta

Die Arenen der Eishockey-WM 2022

Die Eishockey-WM findet 2022 in den finnischen Großstädten Helsinki und Tampere statt. In der Helsingin Jäähalli in Helsinki werden zwei der vier Viertelfinals sowie die Gruppenspiele der Gruppe A ausgetragen. Das deutsche Team tritt zunächst also ausschließlich in der Metropole an. Hauptspielort ist jedoch die Nokia-areena in Tampere. Hier treffen sich die besten Mannschaften zu den finalen Matches. Die Spiele von Gruppe B finden ebenfalls in dieser Arena statt.

Die Nokia-areena befindet sich im Südwesten Finnlands. Sie wurde im Dezember 2021 eröffnet und bildet die neue Heimspielstätte der ansässigen Eishockeyclubs Tapparaund Tampereen Ilves. Die Mehrzweckhalle bietet bei Eishockeyspielen Platz für 13.500 Personen und kostete 124 Mio. Euro. Mehrmals wechselte der Name der Arena bereits vor ihrer Eröffnung. Nun ist sie nach dem Telekommunikationsunternehmen Nokia benannt, das 1865 in Tampere gegründet wurde.

Die Helsingin Jäähalli steht als Eissporthalle seit 1966 in der finnischen Hauptstadt Helsinki. Sie ist der Ersatz für die Hartwall Arena, die seit März 2022 Helsinki Halli heißt. Diese war ursprünglich als Austragungsort vorgesehen gewesen. Aufgrund des Überfalls Russlands auf die Ukraine wurden die russischen Hallenbesitzer jedoch sanktioniert.