Entwarnung

Fliegerbombe in Innsbruck mittlerweile entschärft

Die Fliegerbombe in Innsbruck am Südring wurde am Dienstagabend erfolgreich von den Einsatzkräften geborgen.

Die Fliegerbombe in Innsbruck am Südring wurde am Dienstagabend erfolgreich von den Einsatzkräften geborgen.

Bild: Rolf Vennenbernd, dpa (Symbolbild)

Die Fliegerbombe in Innsbruck am Südring wurde am Dienstagabend erfolgreich von den Einsatzkräften geborgen.

Bild: Rolf Vennenbernd, dpa (Symbolbild)

Auf einer Baustelle in Innsbruck wurde eine Weltkriegs-Fliegerbombe gefunden. Mittlerweile wurde sie erfolgreich entschärft, die Polizei hob alle Sperrungen auf.

29.09.2021 | Stand: 08:48 Uhr

Am Dienstag ist in Innsbruck am Südring eine intakte Fliegerbombe gefunden worden. Laut Polizei befand sich die Bombe im Bereich der Leopoldstraße. Bei Grabungsarbeiten auf einer Baustelle stieß ein Bagger auf das Kriegsrelikt.

Am Südring errichteten die alarmierten Beamten ein 200 bis 400 Meter großes Sperrgebiet. Die Polizei evakuierte insgesamt 262 Personen aus den umliegenden Gebäuden. Ein Entminungsteam entschärfte die historische Fliegerbombe am Abend erfolgreich.

Im Einsatz waren insgesamt 70 Einsatzfahrzeuge von Polizei, Rettung, Feuerwehr und anderen Organisationen sowie 207 Einsatzkräfte.

Mehr Nachrichten aus Österreich lesen Sie hier.