Schrecklicher Unfall im Kühtai

Arbeiter stirbt bei Explosion in einem Stollen in Tirol

Im Kühtai ist ein Arbeiter am Mittwochabend auf einer Kraftwerksbaustelle durch eine Explosion ums Leben gekommen.

Im Kühtai ist ein Arbeiter am Mittwochabend auf einer Kraftwerksbaustelle durch eine Explosion ums Leben gekommen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Im Kühtai ist ein Arbeiter am Mittwochabend auf einer Kraftwerksbaustelle durch eine Explosion ums Leben gekommen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Schlimmer Unfall im Kühtai in Tirol: Ein Arbeiter ist tot nach einer Explosion in einem Stollen an einer Kraftwerksbaustelle. Wie es zu der Detonation kam.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
21.10.2021 | Stand: 05:06 Uhr

Der schreckliche Unfall in Tirol ereignete sich nach einer Erstmeldung der Landespolizei am Mittwochabend kurz nach 19 Uhr. Im Zuge von Vortriebsarbeiten kam es in einem unterirdischen Stollen bei der Kraftwerksbaustelle Kühtai zu einer Detonation.

Diese war offenbar so heftig, dass ein Arbeiter tödlich verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen dürfte der Mann aus bisher unbekannter Ursache eine Sprengkapsel angebohrt haben, wodurch es zu der Explosion kam.

Großeinsatz nach tödlicher Explosion in Kühtai in Tirol

Am Abend befanden sich zahlreiche Einsatzkräfte von Rettung, Feuerwehr und Polizei an der Unfallstelle. Die Ermittlungen der Tiroler Polizei zum Unfallhergang laufen weiter.

Mehr Nachrichten aus Tirol, Vorarlberg und ganz Österreich finden Sie laufend auf www.allgaeuer-zeitung.de/oesterreich.