Busunfall im Bezirk Braunau

Linienbus kippt um: sieben Schüler leicht verletzt

Bei einem Unfall mit einem Linienbus sind in Österreich sieben Schüler und der Fahrer leicht verletzt worden.

Bei einem Unfall mit einem Linienbus sind in Österreich sieben Schüler und der Fahrer leicht verletzt worden.

Bild: picture alliance/dpa/APA | Daniel Scharinger

Bei einem Unfall mit einem Linienbus sind in Österreich sieben Schüler und der Fahrer leicht verletzt worden.

Bild: picture alliance/dpa/APA | Daniel Scharinger

Bei einem Unfall mit einem Linienbus sind in Österreich sieben Schüler und der Fahrer leicht verletzt worden.
Bei einem Unfall mit einem Linienbus sind in Österreich sieben Schüler und der Fahrer leicht verletzt worden.
dpa
07.04.2021 | Stand: 13:11 Uhr

Der Bus war nach Angaben des Oberösterreichischen Verkehrsverbunds am Mittwochmorgen bei winterlichen Straßenverhältnissen in Hochburg-Ach im Bezirk Braunau von der Straße abgekommen und umgekippt. Zu diesem Zeitpunkt seien 15 Fahrgäste an Bord gewesen, hieß es.

(Lesen Sie auch: Mehrere Unfälle auf glatten Allgäuer Straßen - Sturmböen fegen ab Mittag durchs Allgäu)

Die Kinder wurden vom Roten Kreuz versorgt und dann von ihren Eltern abgeholt. Der Buslenker wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug wurde mit Kränen aus dem verschneiten Straßengraben geborgen.

(Lesen Sie auch: Mit Sommerreifen auf schneebedeckter Autobahn unterwegs: Zwei Unfälle innerhalb von fünf Minuten)