Vorfälle in Innsbruck

Mann belästigt in Innsbruck drei Minderjährige sexuell

Blick auf die Maria-Theresien-Straße mit der Annasäule. Für Tirol gilt aufgrund der als brisant eingeschätzten Corona-Lage eine Reisewarnung. Das erklärte die österreichische Regierung am 08.02.2021 in Wien. +++ dpa-Bildfunk +++

Blick auf die Maria-Theresien-Straße mit der Annasäule. Für Tirol gilt aufgrund der als brisant eingeschätzten Corona-Lage eine Reisewarnung. Das erklärte die österreichische Regierung am 08.02.2021 in Wien. +++ dpa-Bildfunk +++

Bild: Expa/Erich Spiess

Blick auf die Maria-Theresien-Straße mit der Annasäule. Für Tirol gilt aufgrund der als brisant eingeschätzten Corona-Lage eine Reisewarnung. Das erklärte die österreichische Regierung am 08.02.2021 in Wien. +++ dpa-Bildfunk +++

Bild: Expa/Erich Spiess

Ein Mann soll in Innsbruck (Tirol) drei Minderjährige in einem Bus sexuell belästigt haben: zwei junge Frauen und einen jungen Mann. Nun sucht ihn die Polizei.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
13.07.2021 | Stand: 10:44 Uhr

Die Polizei sucht einen zwischen 40 und 50 Jahre alten Mann, der in Innsbruck (Tirol) drei Minderjährige belästigt hat: am 5., 9. und 11. Juli jeweils im Bus der Linie R. Der Unbekannte belästigte laut Polizei zwei minderjährigen Frauen und einen minderjährigen Mann.

Polizei: Südländischer Typ mit Oberlippenbart

Der Täter ist etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß, ein südländischer Typ, hat eine korpulente Statur und einen schwarzen Oberlippenbart, spricht arabisch oder italienisch.Er gab sich gegenüber der Opfer als Mohamed aus. Er trug in zwei Fällen Jeans und ein blau-weiß kariertes Hemd.

Weitere Opfer sollen sich melden

Zeugen und weitere mögliche Opfer sollen sich bei der Polizei Innsbruck-Reichenau melden unter der Telefonnummer 059133/7588-100.

Lesen Sie auch
##alternative##
So beschreibt die Polizei den Täter

Zwei Männer bei Prügelei in Bregenz verletzt - Polizei sucht Zeugen

Weitere Nachrichten aus Österreich lesen Sie hier.