Wanderin in Bach gestürzt

Frau stürzt beim Wandern in den Tiroler Alpen ab und stirbt

Bei Obsteig/Arztkasten in Tirol hat es gestern einen Absturz einen Wanderin gegeben. Die Frau ist tot.

Bei Obsteig/Arztkasten in Tirol hat es gestern einen Absturz einen Wanderin gegeben. Die Frau ist tot.

Bild: Michael Kri, Imago Images (Symbolbild)

Bei Obsteig/Arztkasten in Tirol hat es gestern einen Absturz einen Wanderin gegeben. Die Frau ist tot.

Bild: Michael Kri, Imago Images (Symbolbild)

In Tirol hat es gestern einen tödlichen Bergunfall gegeben. Bei einer Wanderung an der Marienbergalm bei Obsteig stürzte eine Frau in den Tod.
14.07.2022 | Stand: 07:14 Uhr

Laut Tiroler Landespolizei stürzte die Wanderin über ein steiles Waldgelände rund 150 Meter in den darunter verlaufenden Marienbergbach ab. Die 86-Jährige zog sich bei dem Unfall tödliche Verletzungen zu.

Die Frau aus Österreich war mit ihrem Bruder (85) am Mittwochvormittag zu einer Wanderung von Obsteig/Arztkasten über den markierten Wanderweg Nr. 813 ("Alpsteig") aufgebrochen. Gegen 12 Uhr mittags trafen die beiden an der Marienbergalm auf 1640 Metern Höhe ein.

Tödlicher Wanderunfall in Obsteig - Seniorin nach Absturz tot

Auf dem Rückweg ereignete sich dann der tödliche Unfall. Die Frau lief nach aktuellem Ermittlungsstand der Polizei etwas hinter ihrem Bruder, als sie im Bereich „Ploder“ auf etwa 1300 Metern Höhe in einem etwas steileren Wegabschnitt zu Sturz kam. Sie stürzte durch den steilen Wald rund 150 Meter ab. Weshalb es zu dem Unfall kam, ist laut Polizei noch unklar. Am Dienstag starb eine Kaufbeurerin bei einem Wander-Unfall an der Benediktenwand.

Mehr Nachrichten aus Tirol, Vorarlberg und ganz Österreich finden Sie laufend auf www.allgaeuer-zeitung.de/oesterreich.