Damülser Mittagsspitze

Wanderin rutscht bei Abstieg in Vorarlberg aus und wird tödlich verletzt

Symbolbild. Eine Wanderin stürzte am Dienstag an der Damülser Mittagsspitze in Vorarlberg ab und starb.

Symbolbild. Eine Wanderin stürzte am Dienstag an der Damülser Mittagsspitze in Vorarlberg ab und starb.

Bild: Daniel Karmann/dpa

Symbolbild. Eine Wanderin stürzte am Dienstag an der Damülser Mittagsspitze in Vorarlberg ab und starb.

Bild: Daniel Karmann/dpa

Sie war mit ihrem Mann beim Abstieg von der Damülser Mittagsspitze, als die 57-Jährige ausrutschte und über ein Steilgelände abstürzte. Dabei kam sie ums Leben.
20.07.2021 | Stand: 20:14 Uhr

Etwa 60 Höhenmeter unter dem Gipfel der Damülser Mittagsspitze war es am Dienstag um kurz vor 13 Uhr geschehen: Die 57-Jährige, die mit ihrem Mann gerade abstieg, rutschte aus. Sie schlidderte über einen steilen grasbedeckten Hang und stürzte dann etwa 70 Meter über felsdurchsetztes Steilgelände ab. Das teilte die Polizei mit.

Die Frau blieb in einem steilen Schotterkar, also einem Hang mit vielen losen Steinen, liegen. Weder ein Ersthelfer noch das Team des verständigten Notarzthubschraubers C8 konnten der Frau helfen. Sie erlitt bei dem Absturz tödliche Verletzungen.