Corona in Österreich

Weitere 17 Skilehrer in Österreich positiv auf Corona getestet

In Tirol ist Österreich sind weitere 17 Skilehrer positiv auf das Coronavirus getestet worden.

In Tirol ist Österreich sind weitere 17 Skilehrer positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Bild: Swen Pförtner, dpa (Symbolfoto)

In Tirol ist Österreich sind weitere 17 Skilehrer positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Bild: Swen Pförtner, dpa (Symbolfoto)

In Tirol ist Österreich sind 17 Skilehrer positiv auf das Coronavirus getestet worden. Es ist der zweite Fall dieser Art binnen weniger Tage.
##alternative##
dpa
03.01.2022 | Stand: 12:26 Uhr

Update 3. Januar 2022: Im österreichischen Bundesland Tirol ist es unter einer Gruppe von Skilehrern erneut zu einem gehäuften Auftreten von Corona-Infektionen gekommen. In St. Anton am Arlberg seien 17 Skilehrer einer Skischule positiv getestet und anschließend abgesondert worden, bestätigte das Land Tirol am Montag.

Zuvor waren bereits Skilehrer in Kirchberg als infiziert aufgefallen. Die Zahl der Infizierten erhöhte sich laut Bericht des Blattes in diesem Fall auf 25. Die Skilehrer hatten in einer gemeinsamen Unterkunft gewohnt.

Im Bundesland Tirol lag die Sieben-Tage-Inzidenz zuletzt bei rund 430 Corona-Fällen pro 100 000 Einwohnern und damit über dem österreichweiten Durchschnitt von etwa 250.

Lesen Sie hier die Ursprungsmeldung vom 31. Dezember:

In einem österreichischen Skigebiet sind in einer Gruppe von Skilehrern 19 Corona-Fälle aufgetreten. Da sich die größtenteils niederländische Gruppe ab dem 25. Dezember in mehreren Almhütten und Restaurants in Kirchberg bei Kitzbühel aufgehalten hatte, veröffentlichten die Tiroler Behörden am Freitag einen Aufruf an mögliche Kontaktpersonen.

Skilehrer in Tirol positiv getestet: Kontaktpersonen zum PCR-Test

Alle Menschen, die in diesem Zeitraum im Gebiet Kirchberg Lokale aufgesucht haben, sollten zur Sicherheit PCR-Tests durchführen, hieß es. Außerdem sollten sie zwei Wochen lang ihren Gesundheitszustand beobachten, Menschenansammlungen meiden und FFP2-Masken tragen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Aktuelle Corona-Regeln in Bayern

Positiver Corona-Schnelltest: Was Infizierte tun müssen und was sie tun sollten

Laut einem Sprecher des Landes Tirol wohnten die Skilehrer in einer gemeinsamen Unterkunft. Sowohl infizierte als auch nicht infizierte Mitglieder der Gruppe wurden nach Bekanntwerden der Corona-Fälle isoliert.

Alles zur Corona-Krise im Newsblog der Allgäuer Zeitung.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.