Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nach Betrugsvorwürfen und Shitstorm

Allgäuer Rennfahrer Daniel Abt im großen Interview: "Ich dachte, die Welt fällt auseinander"

Daniel Abt blickt nachdenklich zurück auf den Skandal bei Audi. Nun startet er für das chinesische Nio-Team zum Saisonfinale der Formel E in Berlin.

Daniel Abt blickt nachdenklich zurück auf den Skandal bei Audi. Nun startet er für das chinesische Nio-Team zum Saisonfinale der Formel E in Berlin.

Bild: Ralf Lienert

Daniel Abt blickt nachdenklich zurück auf den Skandal bei Audi. Nun startet er für das chinesische Nio-Team zum Saisonfinale der Formel E in Berlin.

Bild: Ralf Lienert

Vor dem Saisonfinale der Formel E in Berlin: Der Kemptener spricht im Interview über den größten Fehler seiner Karriere und die schmerzhaften Betrugsvorwürfe.

04.08.2020 | Stand: 06:13 Uhr

Herr Abt, was heißt denn Vollgas auf Chinesisch?

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat