Fußball Champions League

BVB holt Gruppensieg in Champions League: 2:1 in St. Petersburg

Der Dortmunder Lukasz Piszczek jubelt über seinen Treffer.

Der Dortmunder Lukasz Piszczek jubelt über seinen Treffer.

Bild: picture alliance/dpa/AP | Dmitri Lovetsky

Der Dortmunder Lukasz Piszczek jubelt über seinen Treffer.

Bild: picture alliance/dpa/AP | Dmitri Lovetsky

Borussia Dortmund hat die Ergebniskrise beendet und das Achtelfinale der Champions League als Gruppensieger erreicht.
Der Dortmunder Lukasz Piszczek jubelt über seinen Treffer.
dpa
08.12.2020 | Stand: 21:24 Uhr

Trotz des Ausfalls von neun Profis gelang dem Team von Trainer Lucien Favre im letzten Vorrundenspiel ein 2:1 (0:1)-Erfolg bei Zenit St. Petersburg. Damit verblieb der zuvor in drei Pflichtspielen sieglose BVB auf dem ersten Tabellenplatz und erhöhte seine Chance auf einen vermeintlichen leichteren Gegner bei der Auslosung der ersten K.o.-Runde am kommenden Montag.

Mit Borussia Dortmund zog Lazio Rom in die K.o.-Runde ein. Den Italienern reichte am Abend ein 2:2 (2:1) gegen den FC Brügge, der nach der Gelb-Roten Karte gegen Eduard Sobol ab der 39. Minute in Unterzahl spielen musste. Die Belgier spielen als Gruppendritter vor Zenit nach dem Jahreswechsel in der Europa League weiter.

In St. Petersburg trafen vor rund 16 000 Zuschauern im auf 15 Grad aufgeheizten Stadion Lukasz Piszczek (68. Minute) und Axel Witsel (78.) zum verdienten BVB-Sieg. Sebastian Driussi (16. Minute) hatte die Russen zuvor in Führung gebracht.