Videobotschaft von Erotikstar

Erotikmodel Micaela Schäfer versüßt dem SV Lenzfried die Weihnachtszeit

Erotikmodel Micaela Schäfer zeigt gerne viel nackte Haut, so auch in einer Videobotschaft für die Fußballer des SV Lenzfried.

Erotikmodel Micaela Schäfer zeigt gerne viel nackte Haut, so auch in einer Videobotschaft für die Fußballer des SV Lenzfried.

Bild: Screenshot: Michael Rauh

Erotikmodel Micaela Schäfer zeigt gerne viel nackte Haut, so auch in einer Videobotschaft für die Fußballer des SV Lenzfried.

Bild: Screenshot: Michael Rauh

Erotikstar Micaela Schäfer überrascht die Fußballer des SV Lenzfried mit einer besonderen Videobotschaft. Was das mit der Weihnachtsfeier des Klubs zu tun hat.
21.12.2020 | Stand: 16:54 Uhr

Mit einer Videobotschaft überraschte das deutsche Erotikmodel Micaela Schäfer die Fußballer des SV Lenzfried. Der traditionelle, digitale Adventskalender wurde in diesem Jahr von der selbst ernannten „Nacktschnecke“ eingeläutet. Darüber freuten sich die Lenzfrieder Fußballer besonders, bestätigte Michael Rauh, der Organisator der Aktion und Mitglied des vereinsinternen Vergnügungsausschusses.

Erotikmodel Micaela Schäfer präsentiert SV Lenzfried Adventskalender

„Da wir dieses Jahr aufgrund der Corona-Maßnahmen keine unserer legendären Weihnachtsfeiern abhalten konnten, wollten wir unseren Mannschaftskameraden trotzdem etwas Besonderes bieten. So sind wir auf die Idee gekommen, unseren digitalen Adventskalender von einem berühmten Erotik-Star präsentieren zu lassen.“

Über eine Website eines Start-Ups ist Rauh auf ein junges Unternehmen gestoßen, das personalisierte Grußbotschaften von Prominenten als Videos verkauft. „Da der Preis für das Video lediglich bei 59 Euro lag und unsere Mannschaftskasse aufgrund der ausfallenden Weihnachtsfeier prall gefüllt war, habe ich nicht lange überlegen müssen“, sagt Rauh.

Stripperinnen bei den Weihnachtsfeiern

Die Weihnachtsfeiern des SV Lenzfried sind nicht nur vereinsintern, sondern auch bei Klubs aus der Umgebung bekannt. „Wir haben traditionell immer Stripperinnen auf unseren Weihnachtsfeiern zu Gast. Das hebt unsere Fete von anderen ab“, erzählt Rauh.

Diese werden allerdings nicht über den Verein, sondern von Einnahmen aus der Mannschaftskasse bezahlt. Michael Nägele, Vorsitzender des SV Lenzfried, sagt: "Der Vergnügunsausschuss ist kein offizielles Vereinsorgan, wenngleich er hervorragende Arbeit leistet. Unser alljährliches Sommerfest oder eben eine außergewöhnliche Weihnachtsfeier wären ohne den Einsatz der Ausschussmitglieder nicht möglich."

Nägele weiter: "Alle Gelder, welche er für sein Programm bei Feierlichkeiten einsammelt, sind jedoch rein privat und keine Sponsorengelder oder offizielle Vereinsspenden." Daher gebe es hierfür auch keine Spendenquittungen. Der Hauptverein finanziert demnach für die einzelnen Abteilungen lediglich das Essen. "Uns als Vorstandschaft ist es wichtig herauszustellen, dass nicht ein Cent der Mitgliedsbeiträge, der Sponsorengelder oder Spenden für solche Aktivitäten ausgegeben werden", sagt Nägele und fügt hinzu: "Dies wäre auch aufgrund unserer Gemeinnützigkeit gar nicht erlaubt."

Die Organisation des Festes erfordere für die Fußballer aber viel Aufwand, weshalb der Vergnügungsausschuss bereits drei Monate vor der Feier mit den Vorbereitungen starte. Neben dem gemeinsamen Abendessen, den Ansprachen der Trainer und Funktionäre sowie dem obligatorischen Besuch des Nikolaus und seiner Ruprechts, überlegen sich Rauh und seine Kameraden im Vergnügungsausschuss jedes Jahr ein anderes Motto für die Weihnachtsfeier.

„Um dieses Motto herum gestalten wir dann ein buntes Abendprogramm. Unter anderem beinhaltet dies immer ein Jahresrückblick-Video, interaktive Spiele und Einlagen sowie traditionell eine Strip-Show für die Männer – natürlich unter Ausschluss der Spielerfrauen“, erzählt Rauh.

Micaela Schäfer im nächsten Jahr auf Lenzfrieder Weihnachtsfeier?

Ob Micaela Schäfer - wie im Video angedeutet - auf der nächsten Weihnachtsfeier des SV Lenzfried auftauchen wird, steht derweil noch in den Sternen.