Formel 1

Die internationalen Pressestimmen zum Großen Preis von Mexiko

Während sich Max Verstappen über seinen souveränen Sieg in Mexiko freute, haderte Kewis Hamilton mit Rang zwei.

Während sich Max Verstappen über seinen souveränen Sieg in Mexiko freute, haderte Kewis Hamilton mit Rang zwei.

Bild: Fernando Llano, dpa

Während sich Max Verstappen über seinen souveränen Sieg in Mexiko freute, haderte Kewis Hamilton mit Rang zwei.

Bild: Fernando Llano, dpa

In einem spektakulären Rennen in hat sich der Niederländer Max Verstappen den Sieg vor Lewis Hamilton gesichert. Die Pressestimmen zum Großen Preis von Mexiko.
##alternative##
dpa
08.11.2021 | Stand: 08:06 Uhr

Max Verstappen hat mit einem Sieg beim Großen Preis von Mexiko seine Führung in der Formel-1-WM ausgebaut. Der Red-Bull-Pilot entschied am Sonntag nach einem starken Startmanöver das Rennen auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez souverän für sich. Zweiter wurde Titelverteidiger Lewis Hamilton im Mercedes vor dem Mexikaner Sergio Perez im zweiten Red Bull. Zu dem Rennen schreiben internationale Medien:

Großbritannien

  • "The Telegraph": "Hätte man Lewis Hamilton zu Beginn der vergangenen Woche den zweiten Platz beim Großen Preis von Mexiko angeboten, hätte der siebenfache Weltmeister einem wahrscheinlich die Hand abgerissen."
  • "The Guardian": "Max Verstappen schwelgte nach seinem Erfolg beim Großen Preis von Mexiko im Siegesrausch. Er war sich der Bedeutung seiner Leistung durchaus bewusst. Vom dritten Startplatz aus schlug er Lewis Hamilton auf den zweiten Platz (...)."
  • "Daily Mail": "Es war ein flüchtiger Moment der Hochgeschwindigkeitsmagie, ein kontrolliertes Stück Machismo in Mexiko-Stadt - und es könnte den Anfang vom Ende von Lewis Hamiltons Traum von einem achten Weltmeistertitel symbolisieren."
  • "The Sun": "König von Maxiko (...) Max Verstappens brillanter Sieg in Mexiko-Stadt war ein weiterer Nagel in Lewis Hamiltons Titelambitionen."

Mexiko

  • "El Universal": "Historisch! (...) Sergio "Checo" Pérez hat das erreicht, wovon alle Mexikaner geträumt haben: ihn auf dem Formel-1-Podium des Großen Preises von Mexiko zu sehen. Damit ist er der erste mexikanische Fahrer, dem dies gelungen ist."

Spanien

Österreich

  • "Kronen Zeitung": "Ausgelassener Jubel bei Red Bull, Katerstimmung bei Mercedes nach dem Grand Prix von Mexiko."
  • "Kurier": "Max Verstappen machte den nächsten Schritt, um sich seinen Lebenstraum vom WM-Titel zu erfüllen."

Schweiz

  • "Blick": "WM-Kampf bereits entschieden?"

Lesen Sie auch: Fürth erwischt schlechtesten Saisonstart aller Zeiten