Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Fußball

Kehrt Martin Dausch zum FC Memmingen zurück?

Kehrt der gebürtige Markt Rettenbacher Martin Dausch (unser Archivbild von 2013 zeigt ihn mit Frau Lisa und Sohn Luca) zum abstiegsbedrohten FC Memmingen zurück? Die Hinweise darauf verdichten sich.

Kehrt der gebürtige Markt Rettenbacher Martin Dausch (unser Archivbild von 2013 zeigt ihn mit Frau Lisa und Sohn Luca) zum abstiegsbedrohten FC Memmingen zurück? Die Hinweise darauf verdichten sich.

Bild: AZ-Archiv/Matthias Koch

Kehrt der gebürtige Markt Rettenbacher Martin Dausch (unser Archivbild von 2013 zeigt ihn mit Frau Lisa und Sohn Luca) zum abstiegsbedrohten FC Memmingen zurück? Die Hinweise darauf verdichten sich.

Bild: AZ-Archiv/Matthias Koch

Der Fußball-Regionalligist aus Memmingen lässt seine Fans zu einem möglichen Transfer des Routiniers noch rätseln. Doch vieles deutet auf Martin Dausch hin.
28.12.2020 | Stand: 10:00 Uhr

Fußball-Regionalligist FC Memmingen hat mit seinen Fans zwischen den Feiertagen ein kleines Rätsel gestartet. Am zweiten Weihnachtsfeiertag gab die Pressestelle des FCM bekannt, dass es zum Jahreswechsel noch eine Bescherung in Form einer personellen Verstärkung geben könnte. Die Gespräche mit einem ehemaligen Profi seien auf einem guten und vielversprechenden Weg, heißt es in der Mitteilung. Den Namen wolle der Sportliche Leiter Thomas Reinhardt noch nicht verraten. Nur soviel: „Er ist in Memmingen kein Unbekannter“. Mit dem Hinweis, es sei „ein Routinier, der mit der Erfahrung von über 330 Spielen in der zweiten, dritten, Regional- und Oberliga in heimatliche Gefilde zurückkehre“, schränkt sich die Zahl der möglichen Kandidaten aber deutlich ein.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat