Formel 1

Kein Start von Mick Schumacher im zweiten Formel-1-Training

Wegen der schlechten Wetterbedingungen wurde das 1. Training der Formel-1-Piloten am Nürburgring abgesagt.

Wegen der schlechten Wetterbedingungen wurde das 1. Training der Formel-1-Piloten am Nürburgring abgesagt.

Bild: picture alliance/Ina Fassbender/Pool AFP/AP/dpa

Wegen der schlechten Wetterbedingungen wurde das 1. Training der Formel-1-Piloten am Nürburgring abgesagt.

Bild: picture alliance/Ina Fassbender/Pool AFP/AP/dpa

Nach der Absage des Formel-1-Auftakttrainings auf dem Nürburgring wird Mick Schumacher in der zweiten Einheit des Tages nicht starten.
Wegen der schlechten Wetterbedingungen wurde das 1. Training der Formel-1-Piloten am Nürburgring abgesagt.
dpa
09.10.2020 | Stand: 13:20 Uhr

Der 21-Jährige war am Freitag nur für das erste Freie Training bei Alfa Romeo vorgesehen und sollte sein Debüt an einem Grand-Prix-Wochenende geben. Mick Schumacher war für den Italiener Antonio Giovinazzi eingeplant.

Die schlechten Wetterbedingungen machten eine Austragung aber unmöglich. Bei Nebel und nass-kaltem Wetter hätte im Notfall der Rettungshubschrauber nicht abheben konnte.

Zweites Training soll um 15 Uhr beginnen

Wie ein Alfa-Romeo-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage mitteilte, wird Giovinazzi wie geplant für den Rest des Wochenendes wieder hinter das Lenkrad zurückkehren.

Das zweite Freie Training soll ab 15 Uhr gefahren werden.