Radsport

Lisa Brennauer wird Europameisterin in der Mixed-Staffel

Lisa Brennauer aus Durach ist Europameisterin in der Mixed-Staffel.

Lisa Brennauer aus Durach ist Europameisterin in der Mixed-Staffel.

Bild: Uwe Zucchi, (Archivbild)

Lisa Brennauer aus Durach ist Europameisterin in der Mixed-Staffel.

Bild: Uwe Zucchi, (Archivbild)

32-jährige Duracherin holt zum Abschluss der EM in Frankreich mit der deutschen Mannschaft Gold.
28.08.2020 | Stand: 18:25 Uhr

Jetzt hat Lisa Brennauer aus Durach doch noch ihre EM-Medaille. Und sogar eine goldene. Die 32-Jährige gewann bei der Rad-Europameisterschaft in Plouay (Frankreich) mit der deutschen Mixed-Mannschaft das Team-Zeitfahren über 54,6 Kilometer. Brennauer, Mieke Kröger (Bielefeld), Lisa Klein (Erfurt), Miguel Heidemann (Trier), Justin Wolf und Michel Hessmann (beide Unna) waren bei ihrem Triumph 23 Sekunden schneller als die Schweiz. Auf Platz drei kam das Team aus Italien. Die Mixed-Staffel wurde auf dem Kurs des Straßenrennens gefahren. Sowohl die Männer als auch die Frauen absolvierten jeweils zwei Runden. Das deutsche Team ging erst nach den Schweizern auf die Strecke, hatte daher die Zwischenzeiten der Konkurrenz immer im Blick – und zudem mehr Glück mit den Bedingungen. Denn die Straße war bei Brennauer & Co. nach einem Regenschauer bereits wieder größtenteils trocken.

Am Staffel-Zeitfahren beteiligten sich sechs Nationen. Titelverteidiger Niederlande verzichtete auf einen Start bei dem Wettkampf, der in Plouay bei einer EM erst zum zweiten Mal auf dem Programm stand.

Für die Allgäuerin Brennauer, die für das Profi-Team Ceratizit WNT fährt, war es bereits das dritte Rennen bei der EM in der Bretagne. Im Einzelzeitfahren verpasste sie als Vierte knapp das Podest, im Straßenrennen kam sie als frisch gebackene deutsche Meisterin in dieser Disziplin auf Rang sechs ins Ziel.