Fußball/FC Augsburg

Neuzugang Caligiuri will Augsburg anführen - ob mit oder ohne Binde

Fußball-Spieler Daniel Caligiuri, hier noch im Schalke-Trikot, möchte beim FC Augsburg eine Führungsposition einnehmen.

Fußball-Spieler Daniel Caligiuri, hier noch im Schalke-Trikot, möchte beim FC Augsburg eine Führungsposition einnehmen.

Bild: picture alliance/Martin Meissner/AP-Pool/dpa (Symbolfoto)

Fußball-Spieler Daniel Caligiuri, hier noch im Schalke-Trikot, möchte beim FC Augsburg eine Führungsposition einnehmen.

Bild: picture alliance/Martin Meissner/AP-Pool/dpa (Symbolfoto)

Daniel Caligiuri kam vom FC Schalke 04 zum FC Augsburg. Weshalb er sich trotz anderer Angebote für Augsburg entschied.
Fußball-Spieler Daniel Caligiuri, hier noch im Schalke-Trikot, möchte beim FC Augsburg eine Führungsposition einnehmen.
dpa
03.09.2020 | Stand: 07:32 Uhr

Neuzugang Daniel Caligiuri will beim FC Augsburg als Führungsspieler vorangehen - ob mit oder ohne Kapitänsbinde.

"Das ist eine Entscheidung des Trainers. Es ist eine Ehre für jeden Spieler, wenn er dieses Amt anvertraut bekommt", sagte der 32-Jährige in einem Interview des "kicker". "Ich will aber jemand sein, der vorangeht, unabhängig von der Kapitänsbinde."

<< Lesen Sie hier: FC Augsburg holt polnischen Rechtsverteidiger <<

Caligiuri kam vom FC Schalke 04 zum Bundesliga-Konkurrenten aus Augsburg. Dort sei er nach der Corona-Pause nicht mehr sicher gewesen, ob der Verein von ihm überzeugt sei.

FC Augsburg kämpfte um Caligiuri

"Die Gespräche mit dem FCA hingegen und die Art, wie sie um mich gekämpft haben, überzeugten mich so, dass ich mich am Ende trotz anderer Angebote ganz bewusst für diesen Weg entschieden habe", sagte der Mittelfeldspieler.

<< Lesen Sie hier: Lässt der FC Augsburg einen seiner Leistungsträger ziehen? <<

Er habe in Gelsenkirchen gute Jahre gehabt und sei dem Verein dankbar. "Ich habe für den Verein viel investiert, zum Schluss hat mir die Wertschätzung dafür ein bisschen gefehlt. Aber ich bin deshalb nicht beleidigt, sondern freue mich auf eine neue Herausforderung", sagte Caligiuri.