Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eishockey: Wechsel vom ESV Kaufbeuren

Rücktritt vom Rücktritt: Ex-Joker Max Schmidle macht weiter und wechselt zum ESC Kempten

Max Schmidle (gelbes Dress) geht in der kommenden Saison für den Eishockey-Bayernligisten ESC Kempten auf Torejagd.

Max Schmidle (gelbes Dress) geht in der kommenden Saison für den Eishockey-Bayernligisten ESC Kempten auf Torejagd.

Bild: Thomas Heide

Max Schmidle (gelbes Dress) geht in der kommenden Saison für den Eishockey-Bayernligisten ESC Kempten auf Torejagd.

Bild: Thomas Heide

Der 35-Jährige hat im April beim ESV Kaufbeuren das Ende seiner Eishockey-Karriere verkündet. Jetzt geht er für den ESC Kempten in der Bayernliga aufs Eis.

28.08.2020 | Stand: 06:44 Uhr

Mit dieser Personalie ist dem Eishockey-Bayernligisten ESC Kempten ein echter Coup gelungen: Eigentlich hatte Max Schmidle seine Karriere Anfang April beim ESV Kaufbeuren für beendet erklärt. Kurz zuvor war er für 500 Einsätze im Dress des Zweitligisten gewürdigt worden. Mit einer imposanten Choreografie in der Fankurve. Es war ein echter Gänsehaut-Moment in der langen Karriere des mittlerweile 35-jährigen Mittelstürmers. Jetzt kehrt er aber doch noch einmal auf das Eis zurück. Schmidle spielt in der kommenden Saison zwei Klassen tiefer für Aufsteiger Kempten. „Ich wollte eigentlich kürzertreten, weil ich zum Arbeiten anfange. Dann hat Trainer Carsten Gosdeck bei mir angerufen. Nach langen Überlegungen und vielen guten Gesprächen bin ich schließlich zum Entschluss gekommen, dass ich doch weiter Eishockey spielen will. Und hier in Kempten hat einfach alles gepasst“, erklärt Schmidle.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat